https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/ungarn-wissenschaft-im-kulturkampf-16998979.html

Ungarn : Wissenschaft im Kulturkampf

Der Kampf geht weiter: studentischer Protest in Budapest Bild: dpa

Nach dem EuGH-Urteil darf die Central European University nach Budapest zurückkehren. Doch die Fronten im Hochschulstreit sind verhärtet.

          3 Min.

          Vergangenen Dienstag erlitt die ungarische Regierung eine Niederlage. Denn da entschied der Europäische Gerichtshof, dass ein ungarisches Gesetz, das die vom Unternehmer George Soros gegründete Central European University dazu bewegt hatte, Ungarn zu verlassen, mit europäischem Recht nicht vereinbar sei. Michael Ignatieff, Rektor der CEU, nennt das Urteil im Gespräch mit dieser Zeitung „unglaublich wichtig“. „Im Englischen sagt man zwar, justice delayed is justice denied, also verspätete Gerechtigkeit ist verwehrte Gerechtigkeit.“ Aber das sehe er nicht so. „Gerechtigkeit ist immer gut – egal, wann sie eintritt.“

          Anna Vollmer
          Redakteurin im Ressort „Deutschland und die Welt“.

          Die ungarische Justizministerin Judit Varga sagte nach Verkündung des Urteils hingegen, es sei nicht akzeptabel, dass mit zweierlei Maß gemessen und die „Soros-Universität“ einen Vorteil gegenüber anderen Hochschulen habe. Trotzdem werde die ungarische Regierung „wie immer“ der Entscheidung des Gerichts nachkommen. Wird die CEU also nach Ungarn zurückkehren?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Elektro-Fahrräder : Yamaha will mit E-Bikes den Ton angeben

          Yamaha, hierzulande bekannt für guten Klang und Motorroller, besetzt ein Trio für den europäischen E-Bike-Markt. Erste Testfahrten zeigen: Die Räder sind technisch hochwertig und gut verarbeitet.
          Ziemlich gute Freunde?  FIFA-Präsident Gianni Infantino (links) im Gespräch

          Korruptionsjäger Pieth : „Die FIFA wurde von Qatar gekauft“

          Mark Pieth hält den Fußball-Weltverband für eine „Bande von Schwächlingen“. Aus Sicht des Schweizer Strafrechtlers sollte sich die UEFA geschlossen gegen den „wirren“ FIFA-Präsidenten Infantino stellen.
          Endlich einmal ein Hotelpool, in dem man wirklich schwimmen kann – und nicht nur planschen.

          Luxus-Hotel in New York : In Watte gepackt

          Frühstück? 100 Dollar! Das neue Aman Hotel an der Fifth Avenue in New York ist das teuerste Haus der Stadt. Ein Ausflug in die Welt der Superreichen.