Humboldt-Universität: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Humboldt-Universität

  2 3 4
   
Sortieren nach

Plagiate in der Wissenschaft Die niedrige Kunst des Abschreibens

Studenten sollen korrekt zitieren - wie aber steht es mit Professoren? Wer Schöpferruhm genießt, steigt bei Zitiersünden zur Person der Zeitgeschichte auf. Und muss sich fragen lassen, wie er's mit der Buße hält. Mehr Von Günter Frankenberg

23.10.2007, 02:06 Uhr | Beruf-Chance

None Die Kontrolleure kontrollieren

Die Unternehmen sorgen zunehmend selbst dafür, dass ihre Mitarbeiter alle Regeln einhalten. Die Kontrolle reicht von Geldwäsche und privater Internetnutzung bis zu Moralvorschriften. Für Arbeitsrechtler ist die Entwicklung eine Herausforderung. Mehr Von Jochen Zenthöfer

23.09.2007, 02:05 Uhr | Beruf-Chance

Theologen Eine Kerze für den kranken Hamster

Pfarrer ist ein kreativer Beruf. Theologen von heute lernen noch immer Latein, Griechisch und Hebräisch. Sie müssen gut trösten können. Aber längst geht es nicht mehr ohne ein Gespür für Marketing. Mehr Von Josefine Janert

24.08.2007, 04:23 Uhr | Beruf-Chance

None Die Netzwerker

Es könne durchaus sein, schrieb Niklas Luhmann 1993, dass die gegenwärtige Prominenz des Rechtssystems nichts weiter sei als eine europäische Anomalie, die sich in der Evolution einer Weltgesellschaft abschwächen werde. Bislang allerdings deutet nichts auf ein Ende der fortschreitenden Verrechtlichung transnationaler Politik. Mehr

25.07.2007, 14:00 Uhr | Wissen

Teamarbeit Vom „Der-Hans-der-machts-dann-eh“-Phänomen

Die eine Kommilitonin wollte für alles genaue Anweisungen. Der andere erschien oft nicht zu den Treffen. Die Dritte gab sich Mühe, doch fehlte ihr das nötige Wissen. Teamarbeit kann lästig sein - aber sinnvoll. Mehr Von Anna Loll

08.06.2007, 17:23 Uhr | Beruf-Chance

Studium in Istanbul Eine Lösung, aber kein Plan

Wen es an eine Universität in der Türkei zieht, der sollte Improvisationsfreude mitbringen. Ganz gleich, ob er Sprachen, Jura oder Medizin studiert. Denn vieles wird anders kommen als erwartet. Und zwar besser. Mehr Von Dorte Huneke

21.05.2007, 17:05 Uhr | Beruf-Chance

Mobilität im Studium Ingenieure bleiben lieber zu Hause

23 Prozent aller deutschen Studenten gehen ins Ausland. 35 Prozent zieht es hingegen gar nicht in die Ferne. Die größten Stubenhocker sind für ein ingenieurwissenschaftliches Fach eingeschrieben. Mehr Von Josefine Janert

12.05.2007, 00:12 Uhr | Karriere-Hochschule

Forschung Die Umkehrung des humboldtschen Ideals

Lehre und Forschung sind in Deutschland traditionell getrennt. Das erschwert die Wettbewerbsfähigkeit und ist umstritten. Mehr Von Anna Loll

28.11.2006, 21:04 Uhr | Beruf-Chance

Lebensplanung Das Studium als Mittel zum Zweck

Unüberschaubare Vielfalt macht die Studienwahl zur Qual. 88 Prozent der Studenten entscheiden deshalb nach ihren Interessen. Geisteswissenchaftler sind idealistisch, Juristen gucken aufs Geld. Das muß nicht falsch sein. Mehr Von Anna Loll

12.10.2006, 17:34 Uhr | Beruf-Chance

Studienbedingungen Prof. Dr. Ideal

Fair soll er sein und seine Studenten für Wurzelrechnungen oder trockene Linguistikübungen begeistern können. Er tritt ohne Dünkel auf, strahlt Souveränität aus. Aber gibt es den idealen Professor überhaupt? Ja. In Gelsenkirchen. Mehr Von Anna Loll

25.09.2006, 09:01 Uhr | Beruf-Chance

Frauen und Karriere Managerinnen unter der gläsernen Decke

Es ist so, als ob eine unsichtbare Hürde zwischen den Frauen und den obersten Managementplätzen liegen würde: Zwar kommen die Damen relativ leicht in untere und mittlere Führungspositionen. Doch da ist dann häufig Schluß. Mehr Von Anna Loll

05.09.2006, 14:05 Uhr | Beruf-Chance

None Eure Exzellenz

Am Donnerstag in einer Woche gibt es in Berlin einen interessanten Termin. Die Initiative "an morgen denken", die von Vertretern der Wirtschaft und der Wissenschaft gegründet wurde, um der Berliner Forschungspolitik auf die Sprünge zu helfen, lädt zu einer Podiumsdiskussion ein. Mehr

13.04.2005, 18:31 Uhr | Feuilleton

Karrieresprung Gut vernetzt zur Professur

Ein gutes Netzwerk erweist sich auf dem beruflichen Weg nach oben als förderlich. Das gilt auch in der Wissenschaft. Wer mit anderen kooperiert, hat bessere Aussichten auf eine Professur, zeigt eine aktuelle Studie. Mehr Von Birgit Obermeier

24.09.2004, 07:00 Uhr | Wirtschaft

Bildung Die Kultusminister beharren auf der Rechtschreibreform

Ein "Rat für deutsche Rechtschreibung" soll künftig die Entwicklung des Schriftgebrauchs beobachten. Das ändert nichts daran, daß die Rechtschreibreform am 1. August 2005 an Schulen und Universitäten verbindlich in Kraft tritt. Mehr

04.06.2004, 19:16 Uhr | Politik

Bierhoff am Dozentenpult Prof. Bierhoff und die Kanzlerfrage

Es war kein glänzender Auftritt. Dennoch zog sich Oliver Bierhoff bei seiner Gastvorlesung an der Humboldt-Universität achtbar aus der Affäre. Wenn es eng wurde, wie etwa in der Kanzlerfrage, vertraute der frühere Nationalspieler auf ein bewährtes Mittel: den Rückpaß. Mehr Von Matthias Wolf

14.04.2004, 16:18 Uhr | Sport

Rezension: Sachbuch Was kann denn Kant dafür, daß er Habermas nicht gelesen hat?

Die Philosophie verdankt Kant "das wichtigste Buch, das jemals in Europa geschrieben worden" (Schopenhauer). Das neue "Kant-Handbuch" kann sich der Entsprechung nicht rühmen. Für die selbstgestellte Aufgabe, eine Einführung ins Verständnis der Kantischen Theorie, ist es nicht das wichtigste Buch.Gewiß, die Aufgabe ist schwierig. Mehr

22.11.2002, 13:00 Uhr | Feuilleton

Auszeichnung Überfällig: Friederike Mayröcker erhält den Büchner-Preis 2001

Die Wiener Dichterin Friederike Mayröcker ist in Darmstadt mit dem Georg-Büchner-Preis 2001 ausgezeichnet worden. Mehr

28.10.2001, 13:23 Uhr | Feuilleton

Köpfe Mitglieder der Süssmuth-Kommission

21 Politiker, Wirtschaftsexperten, Bischöfe, Juristen: die Zuwanderungskommission der Bundesregierung. Nur zwei Frauen sind darunter. Mehr

02.07.2001, 10:03 Uhr | Politik

Rezension: Sachbuch Weit mehr als eine Einführung

Horst Albachs "Allgemeine Betriebswirtschaftslehre" Mehr

29.05.2000, 14:00 Uhr | Feuilleton
03.04.2000, 14:00 Uhr | Feuilleton
28.10.1999, 14:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Menschenrechte und Bananenmärkte

Ein Handbuch vergleicht nationale, europäische und internationale Normen Mehr

12.03.1997, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Aus Ruinen

Die Parteienlandschaft in Osteuropa Mehr

03.07.1996, 14:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Anti-Antikommunismus auf dem trockenen

DDR-Forschung als ideologische Altlast: auf der Suche nach Rehabilitierung Mehr

02.12.1995, 13:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Das wiedervereinigte Mittelalter

Deutsch-deutsche Vergangenheitsbewältigung und nationale Töne in der Mediävistik Mehr

09.10.1995, 13:00 Uhr | Feuilleton
  2 3 4
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z