https://www.faz.net/-gyl-8cv5n

Consulting : Studis wollen in die Unternehmensberatung

  • -Aktualisiert am

Viele Studenten streben ins Consulting. Bild: BartekSzewczyk/Thinkstock/Getty Images

Viele Studierende wollen in der Unternehmensberatung arbeiten. Das ist das Ergebnis einer Befragung unter 20.000 Studierenden im Rahmen der Studienreihe „Fachkraft 2020“ von Studitemps.de und dem Department of Labour Economics der Maastricht University.

          1 Min.

          Insgesamt wurden 24 Branchen analysiert. 7,4 Prozent der angehenden Akademiker können sich eine Karriere in der Unternehmensberatung vorstellen – und das, obwohl die Unternehmensberatung mit insgesamt etwa 100.000 Beschäftigten bundesweit eher zu den kleinen Branchen zählt.

          Die Unternehmensberatung liegt in der Umfrage damit auf Platz drei. Platz eins belegt die Medien- und Verlagsbranche mit 17,1 Prozent, gefolgt von der Automobilindustrie mit 11,9 Prozent. Doch obwohl viele Studierende in der Unternehmensberatung arbeiten möchten, erhoffen sie sich zum Berufsstart erst einmal wenig von der Branche. Sowohl in Sachen Einstiegsgehalt (41.400 Euro) als auch hinsichtlich der Jobzufriedenheit (7,26 von maximal 10 Punkten) bewegt sich die Branche eher im Mittelfeld. Studitemps-Geschäftsführer Eckhard Köhn: „Es ist anzunehmen, dass Studierende sich von der Branche langfristige Erträge erhoffen und hierfür bereit sind, zu Beginn ihrer Karriere zu investieren.“

          Top 10 der beliebtesten Arbeitgeber unter
          den Unternehmensberatungen

          1.        
          McKinsey (USA), 14,1 %

          2.        
          EY (Ernst & Young; GBR), 12,1 %

          3.        
          Boston Consulting Group (USA) 11,9 %

          4.        
          Porsche Consulting, 9,0 %

          5.        
          IBM Global Business Services (USA), 8,8 %

          6.        
          KPMG Deutschland, 6,5 %

          7.        
          Pricewaterhouse Coopers, 5,8 %

          8.        
          Deloitte Deutschland, 4,4 %

          9.        
          Accenture, 3,9 %

          10.      
          Bain & Company, 3,6 %

          Weitere Themen

          Leid der Leidenschaft

          FAZ Plus Artikel: Liebe zum Beruf : Leid der Leidenschaft

          Wer seine Arbeit liebt, kann sich glücklich schätzen. Aber wer zu sehr mit seinem Job verschmilzt, begibt sich in Gefahr. Denn das Brennen für die Arbeit kann zum Burn-Out führen. Was hilft: Grenzen setzen.

          Happy Birthday, Bafög?

          Kritik an der Studienförderung : Happy Birthday, Bafög?

          Zu seinem 50. Geburtstag zeigt sich die Studierendenförderung nicht von ihrer besten Seite: Die Sätze sind zu niedrig. Die Zahl derjenigen, die überhaupt Bafög bekommen ist stark gesunken. Wann gibt es endlich eine Reform?

          Topmeldungen

          Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU)

          Gesundheitsminister-Bericht : Spahn plant Maskenpflicht bis 2022

          Das Bundesgesundheitsministerium will den Druck auf Impfmuffel erhöhen: Gratistests sollen im Herbst entfallen und für Ungeimpfte könnten „erneut weitergehende Einschränkungen notwendig werden“.

          Malaika Mihambo : Facettenreiche Könnerin

          Sie beherrscht nicht nur die Kunst des Weitsprungs, sondern zieht auch Kraft aus Yoga, Meditation und zielführenden Gedanken. Malaika Mihambo trifft den Punkt, wenn es darauf ankommt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.