https://www.faz.net/-gyl
Der Berufsalltag erfordert oft kreative Idee, doch es ist nicht immer leicht, die eigenen Kreativität zu finden.

Die Karrierefrage : Wie werde ich kreativer?

Immer mehr Menschen wollen einen kreativen Beruf verfolgen. Doch auch im sonstigen Berufsalltag sind frische Ideen gefragt, auch wenn es nicht jedem leicht fällt, diese zu finden. Aber es gibt Methoden, um Kreativität zu lernen.

Kolumne „Uni live“ : Ja sagen im Studium

Eine Eheschließung verbinden viele Menschen mit Sicherheit, Nachwuchsplanung und Sesshaftwerdung. Die Studienzeit ist oft vom Gegenteil geprägt. Ist es trotzdem sinnvoll, während des Studiums zu heiraten?

Kolumne „Nine to five“ : Wie spannend!

Die Arbeit ist normalerweise kein Krimi. Aber es gibt seltene Ausnahmen – dann kommt etwas Nervenkitzel in die täglichen Routinen.
Eine Tüte mit Einkäufen und eine Zeitung für eine Familie in Quarantäne

Keine Quarantänezahlungen : Was ungeimpfte Arbeitnehmer wissen müssen

Wer ungeimpft in Quarantäne muss, erhält keine Lohnersatzleistungen mehr. Wird die auferlegte Isolierung ignoriert, um arbeiten zu gehen, drohen hohe Bußgelder und sogar die Kündigung.
Die Grenzen der Coolness: Viele Start-ups finden, dass Mitbestimmung ein Minusgeschäft ist.

Start-Ups : Erst das Du – und dann?

Starts-ups und Betriebsräte – das scheint oft nicht zusammenzupassen, weil manche Gründer sie häufig als Relikte aus einer alten Welt ansehen. Dabei gibt es gute Gegenbeispiele.

Studierende berichten

Unterstützer der LGBT-Bewegung in Georgien

Kolumne „Uni live“ : Sie propagieren, wir wären böse

Sie nennt nicht ihren Namen oder ihr Alter, denn sie hat Angst vor Gewalt. In diesem Protokoll für unsere Reihe „Uni live“ berichtet eine homosexuelle Studentin aus Georgien von ihren Erfahrungen.
Zurück im Arbeitsleben: die neue Normalität

Neue Arbeits-Normalität : Mein erstes Mal ...

Natürlich ist Corona noch nicht vorbei. Trotzdem kehren Arbeitsmomente zurück, die viele lange nicht mehr erlebt haben. Unsere persönlichen Erfahrungen zwischen Aufbruchsstimmung und emotionaler Achterbahnfahrt.
Maximilian Schulz in seiner Wohnung

Studium als Rollstuhlfahrer : „Mir war immer egal, wenn Leute glotzen“

Maximilian Schulz aus München über sein Studium im Rollstuhl, selbstverordnete Quarantäne, eine schlimme Phase in seinem Leben, nette und böse Mitmenschen, das nervende Thema Krankheit und warum ihn Impfgegner rasend machen.
Wichtiger Baustein für den Geisenheimer Campus: Siegerentwurf der Architekten Bez und Kock für das neue Getränketechnologische Zentrum

Hochschule Geisenheim : Rebstöcke unter Glaskuppeln

Der Forschungs- und Hochschulstandort Geisenheim steht vor der größten Zäsur seit der Gründung vor fast 150 Jahren. Auf der größten Baustelle im Rheingau entstehen mehrere neue Gebäude.
Drei Covid-Semester haben an den deutschen Hochschulen Spuren und Übertragungslücken hinterlassen.

Corona-Folgen an den Unis : War’s das mit dem Studentenleben?

Erst Bologna, dann Corona. Im kommenden Winter besuchen viele Drittsemester zum ersten Mal ein Präsenzseminar oder die Bibliothek. Das halbe Studium haben sie hinter sich. Welche Long-Covid-Folgen drohen an den Hochschulen?

Zukunft der Schule : „Wir sind total festgefahren“

Dario Schramm ist die Stimme der Schüler in Deutschland. Ein Gespräch darüber, wo es an deutschen Schulen hakt und warum soziale Kompetenzen im Unterricht wieder mehr im Vordergrund stehen sollten.
Bernhard Mieles leitet jetzt die Deutsche Schule in Sofia. Das Bild zeigt ihn bei der Einschulungsfeier.

Deutsche Schule in Sofia : „Der Umgang mit Covid ist hier anders“

Bernhard Mieles ist vom Frankfurter Lessing-Gymnasium als Schulleiter nach Bulgarien gewechselt. Im Interview spricht er über seine ersten Tage in Sofia, den Umgang mit Corona und die Attraktivität der Deutschen Schulen.