https://www.faz.net/-gyl-9n6hn

Geschichte des „großen K.“ : Abschied vom Urkilogramm

  • -Aktualisiert am

Robert Doisneau fotografierte 1942 die Lichtstärke-Messung im Bureau des Poids et Mesures. Nun folgt das Urkilogramm der Lichtstärke ins Abstrakte. Bild: Robert DOISNEAU/GAMMA-RAPHO/laif

Das Urkilogramm ist Geschichte, die Welt wird abstrakter. Die Biographie des kleinen Metallkörpers erzählt von den Triumphen des physikalischen und politischen Universalismus.

          6 Min.

          November 2018: Diplomaten aus aller Welt reisen nach Paris. Sie erheben sich einzeln und geben die Stimme ihres Landes ab. Danach sind die Tage jenes kleinen Metallblocks, der allen anderen Dingen diktierte, was ein Kilogramm ist, gezählt. Am Montag ist der Entschluss in Kraft getreten: Die sieben Basiseinheiten des Système International d’Unités (SI) werden nun alle unter Bezug auf eine Naturkonstante definiert. Die Bezeichnungen Kilogramm, Meter, Sekunde, Ampère, Kelvin, Mol und Candela wird es weiter geben, aber sie werden jetzt abstrakt bestimmt. „Le Grand K“, das verkörperte Kilogramm, verliert peu à peu seine Stimme in einem Konzert von Messergebnissen aus aller Welt.

          Das markiert eine Zäsur. Die metrischen Systeme emanzipieren sich von den Dingen und der menschlichen Wahrnehmung. Das wiederum schärft den Blick für die Erfolge der Physik, aber auch für politische und rechtliche Fortschritte.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Krankhaftes Sexualverhalten : Wenn die Lust zur Qual wird

          Ähnlich wie Drogen- und Spielsüchtige sind auch Sexbesessene darauf aus, sich stets neue „Kicks“ zu verschaffen. Vielen Patienten könne eine Verhaltenstherapie helfen, sagen Forscher. Jedoch hilft nicht jeder Lösungsansatz.