https://www.faz.net/-gyl-101lz

Geisteswissenschaftler : Bescheidene Berufseinsteiger

  • Aktualisiert am

Bild: HIS

Ein Bruttoeinkommen von weniger als 15.000 Euro im Jahr: Auf diesem Niveau liegt das Durchschnittsgehalt von Geisteswissenschaftlern, wenn sie ins Berufsleben starten. Das soll sich lohnen?

          1 Min.

          Studieren lohnt sich, heißt es immer wieder. Wer mit einem Bruttoeinkommen von weniger als 15.000 Euro im Jahr ins Berufsleben startet, mag daran allerdings mit einigem Recht zweifeln. Auf diesem Niveau liegt das Durchschnittsgehalt von Geisteswissenschaftlern. Sie verdienen damit deutlich weniger als die meisten ihrer Kommilitonen.

          Nach einer Erhebung des Unternehmens Hochschul-Informations-System (HIS), das den Universitätsabsolventen-Jahrgang 2005 im Rückblick zum Berufseinstieg befragt hat, liegt das Durchschnittsgehalt in der ersten Stelle bei 20.750 Euro. Mehr als doppelt so viel wie ihre Kommilitonen aus der philosophischen Fakultät verdienen demnach Informatiker und Elektrotechniker, über dem Durchschnitt liegen auch Mathematiker. Auch für diese Fächer ist der Verdienst jedoch im Vergleich zu früheren Jahrgängen zurückgegangen.

          Weitere Themen

          Die Corona-Kluft überbrücken

          Freiwillige Sommerschulen : Die Corona-Kluft überbrücken

          Sommerschulen auf freiwilliger Basis und Empfehlung der Lehrer sollen bis zu 150.000 gefährdeten Schülern eine Chance geben. Ein Überblick über die Angebote in den einzelnen Bundesländern.

          Topmeldungen

          Sozialdemokrat, Ex-Investmentbanker, Staatsdiener: Jörg Kukies hat viele Professionen.

          Finanzstaatssekretär Kukies : Macher mit Milliarden

          Mit der Corona-Krise hat Jörg Kukies noch mehr zu tun bekommen. Der Finanzstaatssekretär sitzt dem Ausschuss vor, der über die Hilfen für sehr große Unternehmen entscheidet. In der Bankenwelt hat der einstige Investmentbanker einen guten Ruf.

          Verfassungsschutzbericht : Erstarken die Ränder?

          Horst Seehofer legt heute den Verfassungsschutzbericht für das Jahr 2019 vor. Wahrscheinlich werden Rechts- und Linksextremismus darin viel Platz einnehmen. Verfolgen Sie die Präsentation in unserem Livestream.

          Jubel und Schock bei Klopp : „Das ist unglaublich!“

          Der FC Liverpool spielt in der Premier League weiter beeindruckend erfolgreich und jagt nun sogar eine ganz besondere Bestmarke. Doch bei der Partie gegen Brighton kommt es auch zu einem Schreckmoment.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.