https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/outdoortraining-und-die-margot-darf-ich-jetzt-duzen-1358691.html

Outdoortraining : „Und die Margot darf ich jetzt duzen“

  • -Aktualisiert am
Outdoortraining: Chef und Angestellte schwitzen beim Parcours
          5 Min.

          Frustration macht sich breit: Der Brückenbau hat nicht geklappt. Die Gruppe, die vorher noch konzentriert im hohen Gras zwischen blühendem Klee und Brennesseln Holzbalken mit weißen und blauen Seilen zusammengeschnürt hatte, schaut betroffen zu Boden. Trainer Stefan Weidmann vom Unternehmen Faszinatour ist um Schadensbegrenzung bemüht. „Jetzt stellen wir uns alle im Kreis, das ist jetzt ganz wichtig.“

          Besprochen wird, was nicht geklappt hat. Einzelne machen ihrer Wut Luft. Die Expertin der Energiewirtschaft mit dem lethargischen Blick hatte eine gute Idee für eine stabile Brücke, doch sie wurde überhört. „Da kam der Bauleiter“ - der neue Kollege im schwarzen T-Shirt wurde dazu auserkoren -, „und dann habe ich mich zurückgehalten, weil eine andere Idee verfolgt wurde“, beklagt sie sich.

          „Im Outdoortraining werden ganz neue Rollen geübt“

          Teamarbeit im Schwarzwald. Für zwei Tage sind Tim Brouwer, Vorstand der SVP Deutschland AG, und Georg Konradi, Leiter der Marketingabteilung, mit 23 Mitarbeitern in das Bildungszentrum am Rande des kleinen Dorfes Lautenbach bei Karlsruhe gefahren. „Es ist etwas anderes, ob man in der guten und auch nötigen Bürodistanz kommuniziert oder ob ich die Kollegin packe und über den Graben zerre, damit wir das Spiel nicht verlieren“, erklärt Brouwer seine Entscheidung für das Training im Freien. Da komme eine andere Beziehung zwischen den Mitarbeitern zustande, das sei auch im Alltag gut.

          Marketing-Chef Konradi ist ähnlicher Meinung: „Im Outdoortraining werden ganz neue Rollen geübt. Mehr Flexibilität und Offenheit kann auch im Büro nur von Vorteil sein.“ Beiden scheinen dies Gründe genug für die Investition, die das Seminar durchaus bedeutet: Mit rund 8.000 Euro muß das Unternehmen rechnen, das aus Heidelberg für Fach- und Führungskräfte Entscheidungen vorbereitet, indem seine Berater Analysen durchführen oder Produkte vertrauenswahrend beschaffen, - gleich ob es sich um Kaffeemaschinen aus Europa oder um die Beschaffung einer Kunststoffprobe aus Asien handelt.

          Mischung aus Betriebsausflug und Seminar

          Mit 2,7 Millionen Euro im Jahr 2006 hat SVP seinen Umsatz seit 1999 fast verdoppelt, genauso wie die Zahl der Mitarbeiter. Das Outdoortraining soll helfen, sie besser zu integrieren. Außerdem ist seit einer veränderten Marketingstrategie eine engere Koordination zwischen Beratern und Vertrieb erforderlich, als sie im Büroalltag bisher nötig war. Am ersten Morgen des Trainings scheinen die meisten Teilnehmer jedoch bei weitem nicht so positiv gestimmt wie ihre Vorgesetzten.

          Im Seminarraum mit Blick auf das Grün hinter der Glasfront sind die Gesichter skeptisch, die Arme vor dem Körper verschränkt. Eine ältere Dame, mit Schmuck und eleganten Sandalen ausgestattet, spricht ihre Bedenken an. „Ich hoffe, daß von der Gruppe und von den Übungen nicht zuviel Druck ausgeübt wird.“ Die Teilnehmer wußten nicht, was sie erwartet, angekündigt wurde eine Mischung aus Betriebsausflug und Seminar. Trainer Stefan Heiligensetzer von Faszinatour schüttelt den Kopf und schmunzelt: „Dabei hat das einen reinen Seminarcharakter, was wir hier machen.“

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Die Zerstörung vor Augen: Autowracks auf einem Parkplatz im Kiewer Vorort Irpin

          Ukrainische Verluste : „Der Krieg nimmt uns die Besten“

          Immer mehr Angehörige der städtischen Eliten der Ukraine lassen im Krieg ihr Leben. Auch Kämpfer der Territorialverteidigung werden nun an die verlustreiche Front im Donbass geschickt. Doch Russland nachgeben will fast niemand.
          Der Hauptsitz von Clariant in Pratteln, Schweiz.

          Clariant : „Wir haben Notfallpläne entwickelt“

          Der Schweizer Spezialchemiekonzern wappnet sich gegen Gasausfälle im Winter. Für den Fall einer Übernahme hat Vorstandschef Keijzer einen Verteidigungsplan.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.