https://www.faz.net/-gyl-6kp8l

Ströer : Fasse leitet Konzernkommunikation

  • Aktualisiert am

Claudia Fasse Bild: Ströer

Claudia Fasse, langjährige Moderatorin, verantwortet als neue Konzernsprecherin die interne und externe Kommunikation des Außenwerbers Ströer Media Deutschland.

          1 Min.

          Claudia Fasse beginnt zum ersten 1. Oktober als Konzernsprecherin und Direktorin Konzern-Kommunikation bei der Werbefirma Ströer Out of Home Media. Damit verantwortet sie künftig die Interne und Externe sowie die Marketing Kommunikation des Kölner Konzerns.

          Fasse hat viele Jahre als Reporterin und Moderatorin bei verschiedenen ARD-Sendern und für das ZDF gearbeitet. Nach fünf Jahren als Sprecherin des NRW-Umweltministeriums wechselte sie zu Coca-Cola Deutschland. Schließlich arbeitete sie für Beiersdorf in Hamburg, wo sie als Konzernsprecherin für den Bereich Global Corporate Media Relations verantwortlich war.

          Weitere Themen

          Dax-Konzernchefs verdienen weniger

          Studie : Dax-Konzernchefs verdienen weniger

          Die Gehälter der Chefs der 30 größten Konzerne in Deutschland sind im vergangenen Jahr um 2 Prozent gesunken. Das betrifft allerdings nur die gewährten und nicht die ausgezahlten Gehälter.

          Fast niemand will mehr Manager werden

          Studie : Fast niemand will mehr Manager werden

          Es breitet sich die Manager-Müdigkeit aus: Beruflich wollen in Zukunft nur noch wenige eine Führungsposition übernehmen, wie eine neue Studie zeigt. Die Autoren mahnen die Unternehmen auf zu handeln.

          Topmeldungen

          Die Ziele der EZB sind umstritten.

          Debatte um Inflationsziel : Was die EZB wirklich antreibt

          Ist die Inflationsbekämpfung das einzig wahre Ziel der EZB oder gibt es noch andere implizite Absichten, die in Entscheidungen einfließen? Eine neue Studie stellt ein interessantes Experiment an.
          Die Eröffnung der Vogelfluglinie: Der dänische König Frederik IX. (links) und Bundespräsident Heinrich Lübke gehen im Mai 1963 im dänischen Hafen Rodbyhavn an Bord der Fähre.

          Von Hamburg nach Kopenhagen : Abschied von der Vogelfluglinie

          Die Zugfahrt von Hamburg nach Kopenhagen führte jahrzehntelang mit der Fähre über die Ostsee. Das war mal ein Verkehrsprojekt der Superlative. Nun ist die Verbindung über das Schiff Geschichte. Eine letzte Fahrt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.