https://www.faz.net/-gyl-uu7g

BBDO : Carl-Philipp Mauve neuer Geschäftsführer

  • Aktualisiert am

Carl-Philipp Mauve Bild: BBDO

Carl-Philipp Mauve wird zum 15. Mai neuer Geschäftsführer von BBDO Düsseldorf. Er tritt die Nachfolge von Frieder Kornbichler an, der am 1. Juli innerhalb der Omnicom-Gruppe als Geschäftsführer zu DDB Berlin wechselt.

          1 Min.

          Carl-Philipp Mauve, 42 Jahre alt, wird zum 15. Mai neuer Geschäftsführer von BBDO Düsseldorf. Er übernimmt als Client Partner die Verantwortung für Deutsche Post World Net und Deutsche Postbank. Außerdem wird er einen Teil des Geschäftes von Großkunde Bayer betreuen. Carl-Philipp Mauve tritt damit die Nachfolge von Frieder Kornbichler an, der am 1. Juli innerhalb der Omnicom-Gruppe als Geschäftsführer zu DDB Berlin wechselt.

          Mauve kommt von Ogilvy & Mather Düsseldorf, wo er seit 2001 als Mitglied der Geschäftsführung für den Aufbau des Brand Center Ford und für die Gewinnung neuer Klienten wie C&A, Autobahn Tank & Rast und Ströer Out-of-Home Media zuständig war. Ab 2005 war er außerdem als European Business Partner von London aus mit der Führung des europäischen Beratungsteams für Ford of Europe betraut.

          Vor seiner Zeit bei Ogilvy & Mather arbeitete er vier Jahre lang in leitenden Managementpositionen im Marketing bei Volvo Deutschland und bei Toyota Deutschland in Köln. Von 1990 bis 1996 war er bei der Euro RSCG Düsseldorf tätig, wo er zuletzt als Management Supervisor und Mitglied der Geschäftsführung Key Accounts wie Eckes-Granini, Kraft Foods, L’Oréal, Reckitt & Colman und Schöller betreute.

          Weitere Themen

          Dax-Konzernchefs verdienen weniger

          Studie : Dax-Konzernchefs verdienen weniger

          Die Gehälter der Chefs der 30 größten Konzerne in Deutschland sind im vergangenen Jahr um 2 Prozent gesunken. Das betrifft allerdings nur die gewährten und nicht die ausgezahlten Gehälter.

          Fast niemand will mehr Manager werden

          Studie : Fast niemand will mehr Manager werden

          Es breitet sich die Manager-Müdigkeit aus: Beruflich wollen in Zukunft nur noch wenige eine Führungsposition übernehmen, wie eine neue Studie zeigt. Die Autoren mahnen die Unternehmen auf zu handeln.

          Topmeldungen

          Christine Lagarde auf der Pressekonferenz in Frankfurt

          EZB-Präsidentin Lagarde : Zinsentscheid mit einem Lächeln

          Die neue Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, stellt sich erstmals nach einer Ratssitzung der Presse. Den Zinssatz lässt sie unverändert, doch ihr Stil unterscheidet sich deutlich von dem ihres Vorgängers Draghi.

          Europa League im Liveticker : 2:1 – Frankfurt dreht das Spiel

          Guimarães geht gegen die Eintracht mit einem umstrittenen Tor in Führung, dann aber profitieren die Frankfurter erst von einem Patzer, ehe sie ein zweites Mal treffen. Wer setzt sich am Ende durch? Verfolgen Sie das Spiel im Liveticker.
          Das nächste „große Ding“? Auch IBM forscht im Bundesstaat New York an Quantencomputern.

          Bahnbrechende Technologie : Im Quantenfieber

          Unternehmen treiben die Quantentechnologie voran – nicht nur mit Computern, die Unglaubliches leisten. Thales aus Frankreich will Vorreiter sein.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.