https://www.faz.net/-gyl-wi73

Arthur D. Little : Vollrath geht von Wiesbaden nach Zürich

  • Aktualisiert am

Carsten Vollrath Bild: Unternehmen

Das Management Team der Arthur D. Little (Schweiz) AG hat Zuwachs erhalten: Seit Anfang 2008 ist Carsten Vollrath als Managing Director für die Schweizer Niederlassung tätig.

          1 Min.

          Das Management Team der Arthur D. Little (Schweiz) AG hat Zuwachs erhalten: Seit Anfang 2008 ist Carsten Vollrath, 42 Jahre alt, als Managing Director für die Schweizer Niederlassung tätig. Vollrath arbeitet seit 2005 als Director im Unternehmen, bisher vom Standort Wiesbaden aus und ist verantwortlich für die Operations Management Practice.

          Das Management Team Schweiz, bestehend aus Carsten Vollrath und seinen beiden Director-Kollegen Prof. Dr. Leo Brecht und Paco Hauser, soll den Wachstumskurs forcieren. Von Zürich aus soll Vollrath neben Schweizer Klienten vor allem in seiner Rolle als Leiter des Geschäftsbereichs Operations Management Central Europe Kunden in Deutschland, Österreich sowie in Zentral- und Osteuropa betreuen.

          Vollrath hat Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln (Diplom-Kaufmann) studiert sowie einen Executive MBA in den Vereinigten Staaten (Kellogg Graduate School of Management, Northwestern University, Evanston) und Deutschland (Wissenschaftliche Hochschule für Unternehmensführung, Vallendar) erworben.

          Weitere Themen

          Dax-Konzernchefs verdienen weniger

          Studie : Dax-Konzernchefs verdienen weniger

          Die Gehälter der Chefs der 30 größten Konzerne in Deutschland sind im vergangenen Jahr um 2 Prozent gesunken. Das betrifft allerdings nur die gewährten und nicht die ausgezahlten Gehälter.

          Fast niemand will mehr Manager werden

          Studie : Fast niemand will mehr Manager werden

          Es breitet sich die Manager-Müdigkeit aus: Beruflich wollen in Zukunft nur noch wenige eine Führungsposition übernehmen, wie eine neue Studie zeigt. Die Autoren mahnen die Unternehmen auf zu handeln.

          Topmeldungen

          Auch der Münchner Thomas Müller vergab Chancen in Gladbach.

          1:2 in Mönchengladbach : Den Bayern versagen die Nerven im Topspiel

          Die Münchner sind hoch überlegen, nutzen aber nur eine der zahlreichen Chancen. Spitzenreiter Gladbach gleicht schnell aus – und gewinnt kurz vor Schluss sogar noch, als ein Münchner vom Platz fliegt und die Borussia per Elfmeter trifft.
          In eine neue Zukunft? Das neue SPD-Führungsduo Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans

          Neue SPD-Spitze : Zwei Neulinge, viele Helfer

          Die SPD hat eine koalitionskritische Hinterbänklerin und einen Polit-Pensionär an die Spitze gewählt. Aber der Rest der Führung besteht aus Parteiprofis, die überwiegend regieren wollen. Wer sind sie? Eine Analyse.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.