https://www.faz.net/-gyl-15n9m

Alpha Business Solutions : Hausen neuer Vertriebs- und Marketingvorstand

  • Aktualisiert am

Henrik Hausen Bild: Alpha Business Solutions

Henrik Hausen ist neues Vorstandsmitglied des Softwareunternehmens Alpha Business Solutions. Er wird künftig für die Geschäftsbereiche Vertrieb und Marketing verantwortlich sein.

          1 Min.

          Henrik Hausen wird künftig für die Geschäftsbereiche Vertrieb und Marketing der Alpha Business Solutions verantwortlich sein. Michael Finkler übernimmt den Vorstandsvorsitz und konzentriert sich auf die Geschäftsbereiche Projektrealisierung, Kundenbetreuung, Niederlassungen und Finanzen.

          Zuletzt verantwortete der studierte Wirtschaftsinformatiker Hausen als Vertriebsleiter Westeuropa der Freudenberg IT in Weinheim die Vermarktung von ERP-, MES- und Outsourcing - Dienstleistungen. Davor war Hausen als Vertriebsleiter Süd für das mittelständische Systemhaus Steeb Anwendungssysteme und in unterschiedlichen Vertriebspositionen für SAP in Walldorf tätig.

          Seine berufliche Karriere begann Hausen im Jahr 1992 bei der DCW Software, wo er in mehreren Unternehmensbereichen des Mannheimer Softwareherstellers tätig war.

          Weitere Themen

          Dax-Konzernchefs verdienen weniger

          Studie : Dax-Konzernchefs verdienen weniger

          Die Gehälter der Chefs der 30 größten Konzerne in Deutschland sind im vergangenen Jahr um 2 Prozent gesunken. Das betrifft allerdings nur die gewährten und nicht die ausgezahlten Gehälter.

          Fast niemand will mehr Manager werden

          Studie : Fast niemand will mehr Manager werden

          Es breitet sich die Manager-Müdigkeit aus: Beruflich wollen in Zukunft nur noch wenige eine Führungsposition übernehmen, wie eine neue Studie zeigt. Die Autoren mahnen die Unternehmen auf zu handeln.

          Topmeldungen

          Kampf gegen Corona : Dem Virus davonfliegen

          Die ersten Länder haben damit begonnen, ihre Bürger aus Wuhan ausfliegen. Für die politische Führung in Peking wird die Lage kritisch, viele Chinesen rufen nach Konsequenzen. Dafür geht es dem ersten deutschen Erkrankten besser.
          Die Spieleentwickler Michael Geithner und Martin Thiele-Schwez

          Kartenspiel zur DDR-Geschichte : „Am Ende verliert die Stasi immer“

          Vor dem Ende der DDR versuchten Stasi-Mitarbeiter, massenhaft Akten zu vernichten. Das ist auch das Ziel eines neuen Spiels: Dokumente verschwinden lassen. Was Spieler dabei über die deutsche Geschichte lernen, erklärt einer der Entwickler im Interview.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.