https://www.faz.net/-gyl-u9z5

Alemannia Aachen : Frithjof Kraemer neuer Geschäftsführer

  • Aktualisiert am

Frithjof Kraemer Bild: Alemannia Aachen

Frithjof Kraemer wurde vom Aufsichtsrat des Vereins unter mehr als 360 Bewerbern als Nachfolger von Bernd Maas ausgewählt.

          1 Min.

          Beim Fußball-Bundesligisten Alemannia Aachen gab es einen Wechsel in der GmbH-Geschäftsführung. Der 33 Jahre alte Frithjof Kraemer wurde vom Aufsichtsrat des Vereins unter mehr als 360 Bewerbern als Nachfolger von Bernd Maas ausgewählt.

          Zuletzt war Kraemer im Organisationskomitee der Weltmeisterschaft 2006 als Referent im Volunteer-Programm verantwortlich für Vertragswesen und die Integration von Vereinen und Verbänden. Maas übernimmt bei Alemannia Aachen andere Funktionen. „Mich reizt die Herausforderung. Wir wollen den eingeschlagenen Weg fortsetzen und die wirtschaftlichen Voraussetzungen schaffen, damit sich die Alemannia in der deutschen Eliteklasse etabliert“, sagte der künftige Geschäftsführer Kraemer, der voraussichtlich Mitte Januar seine Arbeit aufnehmen wird. Von Juli 2000 bis Dezember 2003 war er bereits Mitglied der Geschäftsführung beim 1. FC Saarbrücken, die letzten zwölf Monate davon als Geschäftsführer.

          Weitere Themen

          Dax-Konzernchefs verdienen weniger

          Studie : Dax-Konzernchefs verdienen weniger

          Die Gehälter der Chefs der 30 größten Konzerne in Deutschland sind im vergangenen Jahr um 2 Prozent gesunken. Das betrifft allerdings nur die gewährten und nicht die ausgezahlten Gehälter.

          Fast niemand will mehr Manager werden

          Studie : Fast niemand will mehr Manager werden

          Es breitet sich die Manager-Müdigkeit aus: Beruflich wollen in Zukunft nur noch wenige eine Führungsposition übernehmen, wie eine neue Studie zeigt. Die Autoren mahnen die Unternehmen auf zu handeln.

          Topmeldungen

          Die Weichen werden gerade neu gestellt, es geht raus aus der Kohleförderung.

          „Soziale Wendepunkte“ : Wenn der Klimaschutz ansteckend wird

          Irgendwann kippt das gesellschaftliche Klima, dann kann es doch noch klappen mit dem Stopp der Erderwärmung. Eine Illusion? Forscher haben sechs „soziale Wendepunkte“ ausgemacht, die allesamt bereits aktiviert sind – und ein Umsteuern einläuten könnten.

          F.A.Z. Podcast für Deutschland : Die neue deutsche Rolle im Libyen-Konflikt

          Kann es wirklich Frieden geben in Libyen? Der politische Herausgeber Berthold Kohler und Nahost-Korrespondent Christoph Ehrhardt sprechen darüber mit Moderator Andreas Krobok. Außerdem: Wikipedia-Gründer Jimmy Wales über Fakenews und Sportwissenschaftler Professor Daniel Memmert über immer jüngere Fußballstars.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.