https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/neue-genetische-erkenntnisse-woher-die-ersten-bauern-der-menschheit-kamen-18035739.html

Fossil eines Menschen. Bild: ADA-Archäologie GbR

Neue genetische Erkenntnisse : Woher die ersten Bauern der Menschheit kamen

Bisher dachte man, die ersten Bauern in Europa seien Nachfahren von Jägern und Sammlern aus Anatolien gewesen. Neue Forschungsergebnisse zeigen: Die Wahrheit ist komplizierter.

          1 Min.

          Forscher der Universitäten Mainz, Fribourg und Bern haben neue Erkenntnisse über die ersten Bauern der Welt gewonnen.

          Sascha Zoske
          Blattmacher in der Rhein-Main-Zeitung.

          Anders als bisher gedacht, stammten sie offenbar nicht nur von Jägern und Sammlern ab, die aus Anatolien nach Europa eingewandert waren. Stattdessen gingen die ersten Bauern Anatoliens und Europas aus einer Bevölkerungsmischung zwischen Jägern und Sammlern aus Europa und dem Nahen Osten hervor. Dieser Prozess begann vor etwa 14.000 Jahren.

          Die neuen Erkenntnisse wurden laut Gutenberg-Uni durch die Kombination zweier Techniken ermöglicht: der Gewinnung gut erhaltenen Erbmaterials aus Skeletten (Foto) und der demographischen Modellierung der daraus resultierenden Daten.

          Die Mainzer Anthropologen hätten für ihre Studie etwa zwanzigtausendmal mehr DNA-Sequenzen je Skelett produziert als üblich. Ihr demographisches Modell wollen die Forscher durch Genome aus späteren Phasen der Jungsteinzeit und der Bronzezeit ergänzen.

          Hier geht es zur Studie. 

          Weitere Themen

          Weiße Orte

          Rassismus an der Uni : Weiße Orte

          Hochschulen gelten als Orte der Toleranz und Weltoffenheit. Doch ein genauer Blick zeigt: Auch sie sind vor strukturellem Rassismus nicht gefeit. Einige Bildungsstätten machen das Thema deshalb jetzt zur Chefsache.

          Topmeldungen

          Im Jahr 2000 wurde die EEG-Umlage zur Finanzierung von Wind- und Solaranlagen eingeführt.

          Ende der EEG-Umlage : Wer zahlt jetzt für den Ökostrom?

          Am heutigen Freitag fällt die Abgabe für den Ausbau von Ökostrom weg. Der Strompreis wird dennoch kaum sinken. Hier kommen die wichtigsten Fragen und Antworten zu diesem Wendepunkt.
          Eine Frau dreht am Thermostat einer Heizung.

          F.A.Z. exklusiv : Deutlich höhere Heizkosten für Millionen Haushalte

          Millionen Fernwärmekunden müssen sich auf heftige Preiserhöhungen einstellen. Laut einem Regierungsentwurf sollen Stadtwerke und Betreiber die gestiegenen Beschaffungskosten weitergeben können – und das schon bald.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.