https://www.faz.net/-gyp
Impresario mit Jura-Examen: Auf einer Tournee verlor Michael Hocks mehrere Kilo an Gewicht

Michael Hocks : Retter der Alten Oper

Seine Aktennotizen sind gefürchtet. Michael Hocks versteht etwas von Management und von Musik. So hat er die Alte Oper in Frankfurt aus der Krise geführt.
Die Frau für die Software: Im Geschäft ist Martina Ertl-Renz für die Sportbekleidung zuständig.

Martina Ertl-Renz : 429 Rennen reichen

Martina Ertl-Renz hat so viele Weltcuprennen bestritten wie keine andere Skirennläuferin. Jetzt führt sie ein großes Sportgeschäft in München - und ist so ehrgeizig wie früher.
Lieblingsfach Geschichte: Heute forscht Clemens Fuest über Steuern und marode Staatsfinanzen.

Clemens Fuest : Ein Hofnarr vom alten Schlag

Von Oxford nach Mannheim: Der Steuerfachmann Clemens Fuest wird Chef des ZEW, einer der größten ökonomischen Denkfabriken in Deutschland.
Das Arbeit einen Wert hat, gilt es früh zu lernen.

Kolumne „Nine to five“ : Säckeweise Erkenntnisse

Wir erinnern uns: Das erste eigene Geld zu verdienen, ruft ein besonderes Gefühl hervor. Schon bei den ersten Schülerjobs gilt es zu lernen, seinen Lohn richtig zu verhandeln.
Raus aus dem Schafstall: Gerald Hüther ließ seine Familie in der DDR zurück.

Gerald Hüther : Hinaus ins Weite

Erst floh Gerald Hüther aus der DDR, dann aus der Wissenschaft. Wann immer dem Hirnforscher eine Sache zu eng wurde, ließ er sie sein.
Eiserne Lady: Mamphela Ramphele kritisiert die südafrikanische Regierung.

Mamphela Ramphele : Gleiches Recht für alle

Sie ist eine moralische Autorität - und ein Ärgernis für die Mächtigen. Die Medizinerin Mamphela Ramphele kämpft für den Wandel in Südafrika.

Giffeys Doktorgrad : Der Titel als Taschentuch

Franziska Giffey musste tun, was sie jetzt getan hat – bei einer neuen Prüfung ihrer Doktorarbeit wäre es wohl nicht bei einer Rüge geblieben. Wird sie politisch damit davonkommen?

Seite 1/5

  • Der Mann im Hintergrund: Wer glaubt, Witze im Fernsehen entstünden spontan, wird von Jens Oliver Haas eines Besseren belehrt.

    Jens Oliver Haas : Humor ist sein Handwerk

    Ohne ihn gäb es im „Dschungelcamp“ weniger zu lachen. Jens Oliver Haas schreibt die Texte des Moderatorenduos - und macht sich damit wenig Freunde.
  • Kaschmir mit Neopren: Véronique Nichanian hat ihren Stil zu dem von Hermès gemacht.

    Véronique Nichanian : Die Frau, die Männer anzieht

    Véronique Nichanian entwirft seit fast einem Vierteljahrhundert die Herrenmode von Hermès - und freut sich, dass die Männer nicht mehr auf ihre Frauen hören.
  • Spielen wir was? Wenn es nach Klaus Teuber geht, jederzeit gerne.

    Klaus Teuber : Von Roßdorf nach Catan

    Auf Wunsch des Vaters machte Klaus Teuber eine Lehre zum Zahntechniker. Heute ist das Dentallabor für ihn Geschichte und er ein erfolgreicher Spieleerfinder.
  • „Neukölln ist überall“: Die Thesen von Heinz Buschkowsky gefallen nicht jedem, aber seine Arbeit wird respektiert.

    Heinz Buschkowsky : Klare Kante

    Er ist Deutschlands bekanntester Integrationspolitiker. Diese Position hat sich Heinz Buschkowsky erarbeitet - mit Hartnäckigkeit und markigen Sprüchen.
  • Von der Botanik zur Kunst: Rosa Loy hat ihr Hobby zum Beruf gemacht.

    Rosa Loy : Ach, Sie malen auch?

    Für die Gemälde von Rosa Loy zahlen Sammler viel Geld. Und doch steht die Malerin im Schatten ihres ungleich berühmteren Mannes.
  • Zuhause mit Gretel: Auguste von Bayern päppelt kranke Tiere wieder auf.

    Auguste von Bayern : Die Prinzessin und die Rabenvögel

    Ein glamouröses Leben im Schloss und in der Klatschpresse? Prinzessin Auguste von Bayern hatte anderes im Sinn. Sie ist eine renommierte Vogelforscherin.
  • Will Österreich lenken wie ein Unternehmen: der Magna-Gründer und Eurokritiker Frank Stronach.

    Frank Stronach : Magna Charta für Österreich

    Frank Stronach verließ seine Heimat und schuf in Kanada den Autozulieferer Magna. Mit 80 Jahren ist er zurück und will nun politische Geschichte schreiben.
  • Grenzgänger: Das Leben von Alain Caparros war von Zufällen geprägt.

    Alain Caparros : Knallhart mit weichem Akzent

    Der Franzose Alain Caparros hat sich im deutschsprachigen Raum immer wohl gefühlt. Seine Karriere hätte der Rewe-Chef in Frankreich so wohl nicht machen können.
  • Zu Hause in der Werkstatt: Der Bonner Orgelbauer Philipp Klais spielte schon als Kind zwischen Pfeifen und Holzstämmen.

    Philipp Klais : Er bringt die Pfeifen zum Sprechen

    Philipp Klais darf an den schönsten Orten der Welt arbeiten und schafft dort Skulpturen des Klangs. Seine Orgeln sind in Amerika so gefragt wie in China.
  • Verbindlich im Ton, hart in der Sache: Für Konzernlenker Jörg Wolle ist Work-Life-Balance ein Unwort.

    Jörg Wolle : Kapitalismus pur

    1988 flüchtete Jörg Wolle aus der DDR. Die gewonnene Freiheit nutzte er, um sich an die Spitze eines Schweizer Handelshauses hochzuarbeiten.
  • Herzlich, aber hart: Mechthild Dyckmans scheut nicht vor unangenehmen Entscheidungen zurück.

    Mechthild Dyckmans : Apfelscheiben statt Crystal

    Sie arbeitete viele Jahre als Richterin. Erst im Alter von Mitte 50 zog es Mechthild Dyckmans in die Bundespolitik. Nun ist sie Drogenbeauftragte der Regierung.
  • Die Schriftstellerin hatte schon immer ein Faible dafür, Geschichten zu erzählen.

    Cornelia Funke : Prophetin im eigenen Land

    In ihrer Heimat wurde die Schriftstellerin Cornelia Funke erst berühmt, als sie in Amerika schon ein Star war. Ihre Fantasy-Romane faszinieren Millionen Leser.
  • Ganz bei sich: Interpreten wie er seien das Dienstpersonal der Komponisten, sagt Josef Bulva.

    Josef Bulva : Kämpfernatur am Flügel

    Josef Bulva war das Wunderkind am Klavier. Nach einer Verletzung an der linken Hand verdiente er sein Geld als Börsenmakler. Und spielte sich wieder in die Konzertsäle zurück.
  • Bodenständig: Ute Frieling-Huchzermeyerkönnte jeden Monat eine „Landlust“ herausbringen - aber das will sie nicht.

    Ute Frieling-Huchzermeyer : Vom Glück des Gedeihens

    Die erfolgreichste neue Zeitschrift der vergangenen Jahre handelt vom Leben auf dem Land. Ute Frieling-Huchzermeyer hat sie gegründet.
  • Viviane Reding genießt das Rampenlicht.

    Viviane Reding : Die unbequeme Kommissarin

    Einst trampte sie mit Rucksack und Gitarre durch Europa. Heute sitzt Viviane Reding in der EU-Kommission - und will Europa eine Frauenquote verordnen.
  • Mit einem Volontariat bei einem Radiosender startete Thomas Ohrner seine zweite Karriere.

    Thomas Ohrner : Mehr als ein Kinderstar

    Die Hauptrolle in der Serie „Timm Thaler“ machte ihn als Kind berühmt. Heute sucht Thomas Ohrner im Fernsehen Nachfolger für mittelständische Betriebe.
  • Ali Güngörmüs spricht nicht von Integration, er lebt sie

    Ali Güngörmüs : Nach oben gekocht

    Lehrer haben an ihm gezweifelt, die Familie fand seine Berufswahl seltsam. Ali Güngörmüs wurde der erste türkische Sternekoch.
  • Beinahe-Juristin: Regina Ziegler studierte zunächst Jura, lernte dann Dolmetscherin - und wurde am Ende Filmproduzentin.

    Regina Ziegler : Rote Teppiche und rote Zahlen

    Sie ist die Grande Dame des deutschen Films - und eine überzeugte Unternehmerin. Um Drehbücher zu verfilmen, riskiert Regina Ziegler immer wieder ihr Vermögen.
  • Eine Karriere voller Zufälle: Der Fotograf Michael Poliza in seiner Hamburger Galerie.

    Michael Poliza : Auf der Achterbahn des Lebens

    Michael Poliza war erst Kinderschauspieler und verdiente dann im IT-Geschäft Millionen. Später verspekulierte er sein Vermögen - und wurde ein bekannter Naturfotograf.
  • Stets optimistisch: Gro Harlem Brundtland lässt sich von Rückschlägen nicht entmutigen.

    Gro Harlem Brundtland : Aus Überzeugung gut

    Seit vierzig Jahren kämpft Gro Harlem Brundtland für den Klimaschutz und die Frauenrechte. Früher war sie Regierungschefin in Norwegen, heute berät sie Politiker.