https://www.faz.net/-gyl-to10

Mein Weg : Ich über mich: A. W. Graf von Faber-Castell

  • Aktualisiert am

Holzgefaßte Blei- und Buntstifte seit 1761: Faber-Castell Bild: dpa

Guten Rat sucht der Chef der Beistift-Dynastie am liebsten während der Rasur - bei seinem Spiegelbild. Mit 18 hatte er ganz andere Pläne für sein Leben. Was sagt Graf von Faber-Castell heute über Graf von Faber-Castell?

          1 Min.

          Ein guter Arbeitstag beginnt mit ...

          ...einer Tasse Schwarztee, Vollkornbrot und Honig.

          Die Zeit vergesse ich ...

          ...bei einem interessanten Gespräch.

          Wer es in meinem Geschäft zu etwas bringen will, der ...

          ... muß hart arbeiten und sich mit den Leitlinien unseres Unternehmens identifizieren.

          Erfolge feiere ich ...

          ... vor allem, wenn es um unsere Kinder geht.

          Es bringt mich auf die Palme, wenn ...

          ... Führungskräfte ihre Machtstellung ausnutzen und wenn Leute das Personal schlecht behandeln.

          Mit 18 Jahren wollte ich ...

          ... nichts von einer Bleistiftfirma wissen.

          Im Rückblick würde ich nicht noch einmal ...

          ... ungeprüft dem Rat sogenannter Experten folgen.

          Geld macht mich ...

          ... nicht selig, aber es hilft.

          Rat suche ich ...

          ... bei meiner Frau und beim Rasieren im Spiegel.

          Familie und Beruf ...

          ... sind nicht leicht unter einen Hut zu bringen.

          Den Kindern rate ich ...

          ... ihren eigenen Weg zu gehen, unabhängig von Eltern und Unternehmen.

          Mein Weg führt mich ...

          ... leider mit Sicherheit ins Grab und in die Ewigkeit.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Ringen um Abschlusspapier : Scheitert die Klimakonferenz?

          Es geht um die Absichtserklärung für mehr Klimaschutz: Die fast 200 Staaten können sich nicht einigen. Die Verhandlungen, die Freitag enden sollten, gehen in die zweite Nacht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.