https://www.faz.net/-gyl-9hend

Arbeitsrecht : Wann führt sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz zur Kündigung?

  • -Aktualisiert am

Reichen anzügliche Nachrichten für einen Rauswurf? Bild: dpa

Wann ist es noch ein harmloser Flirt per Whatsapp, wann schon sexuelle Belästigung? Besonders am Arbeitsplatz ist das heikel.

          2 Min.

          Eine sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz kann die Kündigung des Arbeitsverhältnisses rechtfertigen. Allerdings kommt es auf die jeweiligen Umstände an. Dabei hat das Gericht einen Wertungsspielraum, der zu unerwarteten Ergebnissen führen kann.

          Das veranschaulicht folgender Fall: Zwischen einem 60 Jahre alten Pfleger und einer 17 Jahre alten Mitarbeiterin kommt es zu folgendem Dialog über Whatsapp: M: Hallo, ich bin’s. Hab deine Nummer jetzt direkt eingespeichert, bevor ich sie ein zweites mal verliere. P: Wow auf deinem Kontaktbild siehst du aber super aus. M: Dankeschön und das neben mir ist mein Freund. M: Also ich kann Freitag nicht nach W. kommen, das ist schade, wäre gerne dabei gewesen [diverse Emojis] P: Ist vielleicht besser so, irgendwie bin ich fasziniert von dir und finde dich halt auch lieb und hübsch. M: Dankeschön das ist lieb wieso ist das vllt besser deswegen? P: Ich weiß nicht ob ich vergessen würde dass ich verheiratet bin und dass du einen Freund hast. M: Ach aber du bist schon 25 Jahre verheiratet. P: Ich bin aber trotzdem ein Mann [diverse Emojis].

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. + F.A.S. – Adventsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+