https://www.faz.net/-gyl-9q9em

Klimadebatte : Gretas kindische Kritiker

  • -Aktualisiert am

Sie kann für ihre Wikingerfahrt keine Mannschaft gebrauchen, der die einfachsten geographischen Grundbegriffe fehlen: Greta Thunberg. Bild: EPA

Das Kindische an der Klimadebatte ist die gespielte Naivität der Kritiker Greta Thunbergs. Der Kulturhistoriker Johan Huizinga hatte einen Begriff für solches Verhalten, mit dem eine Gesellschaft hinter ihren Möglichkeiten zurückbleibt.

          5 Min.

          „Puerilismus wollen wir die Haltung einer Gemeinschaft nennen, die sich unmündiger verhält, als es auf dem Stand ihres Unterscheidungsvermögens möglich wäre, eine, die statt Knaben zu Männern zu erziehen, ihr eigenes Verhalten dem des Knabenalters anpasst.“ Dieser Satz stammt von dem niederländischen Kulturhistoriker Johan Huizinga.

          „Puerilismus“ heißt ein Kapitel seines zuerst 1935 veröffentlichten Buches „Im Schatten von morgen“, das seit 2014 im Band mit den „Kultur- und zeitkritischen Schriften“ der Werkausgabe bei Fink wieder zugänglich ist. Huizinga macht an der modernen Kultur eine Tendenz zur Oberflächlichkeit aus, die er indes nicht der Kultur per se zuschreibt. Seine Kritik einer Haltung, welche die eigenen Möglichkeiten unterschreitet, ist keine generelle Kulturkritik, wenn auch sein Werk durchaus kulturaristokratische Züge trägt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der französische Präsident Emmanuel Macron inspiziert im Juli 2019 im Hafen von Cherbourg das atomgetriebene U-Boot „Suffren“.

          U-Boot-Deal : Frankreich fühlt sich hintergangen

          Zwischen Paris und Washington knirscht es gewaltig: Frankreich ist wegen des U-Boots-Deals der Vereinigten Staaten mit Australien erbost. US-Außenminister Blinken versuchte die Wogen in Paris zu glätten – erfolglos.
          Gemischte Gefühle bei der Rückkehr nach Deutschland.

          Fußball-Weltmeister Özil : Diese Wunde schließt sich nicht

          Mesut Özils Rückkehr ist bedrückend. „Scheiß-Türken“, heißt es von der Tribüne beim Spiel von Fenerbahce Istanbul gegen die Eintracht. Am Tag danach macht er deutlich: Sein Platz ist jetzt anderswo.
          Der Betrieb hält sich in Grenzen: ein Blick ins fast leere Impfzentrum Sachsen (Dresden)

          Geringe Quoten im Osten : Impfen? Nicht mit mir!

          In Ostdeutschland sind die Corona-Impfquoten auffallend niedrig. Was ist der Grund dafür? Ein Soziologe sieht den Widerstand gegen die Spritze als Teil der grundlegenden Protesthaltung gegenüber der Regierung.