https://www.faz.net/-gyl-9mulm

Das Jahr danach : Was tun nach dem Abi?

„Es macht einen Unterschied, ob Mama und Papa immer da sind, um zu helfen, oder ob man sein eigenes Waschmittel hat und sein eigenes Geld verdient“: Paul und Olga nach unserem Gespräch in Berlin. Bild: Julia Zimmermann

Nach dem Abi kommt der Druck: Wer zur Hölle bin ich? Und was mache ich jetzt? Paul Bühre, 20, und Olga Rogler, 19, haben das gerade hinter sich. Im F.A.S.-Interview geben sie Tipps für Schulabgänger.

          8 Min.

          Wie war das, Ihr beiden: Gab es nach dem Abi so ein Gefühl von ...

          Julia Schaaf

          Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Paul: Freiheit?

          Ja.

          Olga: In Baden-Württemberg hast du nach den Prüfungen noch Unterricht bis mindestens Juni. Aber 2017 war ein schöner Sommer, und ich bin immer mit dem Fahrrad nach Hause gefahren und dachte, ich freu mich schon so, die Schule ist eigentlich abgehakt, und jetzt geht es richtig los.

          Paul: Für mich hat die Schule vor den Prüfungen aufgehört, weil wir in Berlin danach keinen Unterricht mehr hatten. Aber das Gefühl von Freiheit kam erst nach dem Abi-Ball, nach der Abi-Fahrt. Ich habe mir wirklich den Wecker auf acht Uhr gestellt, um ihn wieder auszumachen und weiterzuschlafen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Brexit-Gegner protestieren in London

          Brexit-Abstimmung verschoben : Johnsons Chancen

          Abermals ist es den Brexit-Gegnern gelungen, den Ausstiegsprozess aufzuhalten. Es klingt widersinnig, aber Johnson ist seinem Ziel, einem Austritt Ende des Monats, dennoch ein Stück näher gekommen.