https://www.faz.net/-in8
Homeschooling am Esstisch: Wohnzimmer in Oldenburg (Symbolbild)

Bildungsgewerkschaft GEW : Kein Sitzenbleiben im Corona-Schuljahr

Die GEW fordert, dass in diesem Jahr Abitur und Mittlerer Abschluss auch ohne Prüfung abgelegt werden können. Die Hochschulrektoren mahnen aber, mögliche Notenboni einheitlich zu gestalten. Wissenslücken der Abiturienten sehen sie nicht als großes Problem.

Kolumne „Nine to five“ : Fragen im Minutentakt

Dem alten Herrn kommt sein Leben abhanden. Sein Schwiegersohn, der ihn betreut, sieht sich in Frageschleifen gefangen und sehnt sich zurück an einen konventionellen Arbeitsplatz.

Kolumne „Nine to five“ : Prost Mahlzeit

Im Homeoffice ist die Küche immer um die Ecke. Aber wieso bloß wollen neuerdings so viele Menschen, dass man in allen möglichen Videokonferenzen in die Tastatur kleckert? Die Kolumne „Nine to five“.
Malen mit Zahlen: Schüler üben online gemeinsam Geometrie.

Lernen im digitalen Jugendhaus : Zaubern mit Sinus und Kosinus

Was tun, wenn die Abschlussprüfung vor der Tür steht? Im Raum Frankfurt treffen sich Jugendliche zum Mathelernen – wegen Corona in einem digitalen Jugendhaus. Das funktioniert hervorragend.

Seite 43/43

  • Reifeprüfung: Können junge Leute nicht nur Müll produzieren, sondern auch wegräumen? 2017 hat es funktioniert.

    Nach den Abi-Prüfungen : Sorge vor dem großen Saufen

    Nach den Abi-Prüfungen wird auch in Frankfurt wieder ausgiebig gefeiert werden. Ob Schüler auch diesmal die Wiesen und Wege säubern, ist unklar. Schuld daran ist wohl eine Kommunikationspanne.
  • Schon weil die Schulbücher im Ranzen so schwer sind, sollten alle Schüler Tablets bekommen, findet die neue Staatsministerin für Digitalisierung Dorothee Bär.

    Tablets im Unterricht : Digital First Lady

    Die neue Staatsministerin für Digitalisierung überschlägt sich, spricht von Visionen – und fordert Tablets für alle Schulkinder. Hat sie gehört, wie es um das Lesen, Schreiben und Rechnen an deutschen Schulen steht?
  • Anja Karliczek war Mitglied im Tourismus-Ausschuss des Bundestages und gilt als Kennerin des föderalen Finanzausgleichs.

    Personalie Anja Karliczek : Vorbildung unnötig

    Was qualifiziert eine Bildungsministerin? Die Hotelkauffrau Anja Karliczek kommt beruflich weder aus dem Schul- noch aus dem Hochschulbereich. Darin könnte ein Vorzug liegen.
  • Grundschüler der Wiesbachschule in Grävenwiesbach beim Lesen an Tablets: Immer mehr Viertklässler haben gravierende Lese-Probleme.

    Kommentar zu Lesestudie : Bankrotterklärung für Grundschulen

    Jedes fünfte Kind kann hierzulande nicht richtig lesen. Während andere Länder die Leseleistung der Zehnjährigen verbessern konnten, fällt Deutschland trotz zahlreicher Förderprogramme zurück. Woran liegt das?
  • Wenig Positives seit Pisa: Werden die verschiedenen Schularten ihrer Verantwortung als Zulieferer überhaupt noch gerecht?

    Deutsche Schulpolitik : Bildungssystem mit Schwächen

    Das Berufsbildungssystem droht durch die Überakademisierung ausgetrocknet zu werden. Doch der studentische Nachwuchs darf zwar studieren, kann es aber oft nicht. Das Problem beginnt schon in der Kita. Ein Kommentar.
  • Gravierende Mängel: Deutschlands Grundschulen müssen dringend optimiert werden.

    Kommentar zur Bildungspolitik : Keine Experimente in der Grundschule

    Das Bildungsniveau an deutschen Grundschulen offenbart gravierende Mängel. Besonders Berlin fällt mit besonders schlechten Ergebnissen auf. Unterricht und Lehrerausbildung müssen dringend anspruchsvoller werden.