https://www.faz.net/-in8
Pro-israelische Demonstration im Mai in Leipzig.

Erklärung gegen Judenhass : Der vielgesichtige Antisemitismus

Antisemitismus ist auch 76 Jahre nach der Shoah ein ernst zu nehmendes Problem in Deutschland. Schulen und Universitäten sind in der Aufarbeitung gefragt. Doch wo genau ansetzten? Ein Gastbeitrag.
Warten auf ein funktionierendes System: Viele Schulen behelfen sich noch immer mit Programmen wie Microsoft Teams oder Zoom.

Videokonferenzen : Eltern halten an Microsoft Teams fest

Hessische Elternvertreter fordern, dass noch bis zum Ende des nächsten Schuljahres Videokonferenzsysteme wie Microsoft Teams, Webex und Zoom genutzt werden können. Der Datenschutzbeauftragte des Landes möchte das aber nicht.
Anspruchsvoller Beruf mit guten Einstiegschancen: Arbeit an der Förderschule

Lehrer gesucht : Brennpunkt Förderschule

Vom Lehrermangel an Grund- und Berufsschulen ist viel zu lesen. Aber auch an Sonderpädagogen mangelt es. Der Einstieg in diesen Beruf kann für junge Lehrer eine Chance sein.

Seite 3/48

  • Bei den Abiturprüfungen gilt es auch in diesem Jahr Abstand zu halten und Masken zu tragen.

    Abitur in Hessen : Lasst die Schüler in Ruhe lernen!

    Der Vorschlag, die Abiturprüfungen wegen Corona notfalls ausfallen zu lassen, kommt zur Unzeit. Schließlich sind die Schüler mitten in den stressigen Vorbereitung.
  • Reicht Stoßlüftung an Schulen?

    Bundesprogramm gefordert : Wider die dicke Luft an Schulen

    Schlechte Luft vermindere die Lerngeschwindigkeit und beschleunige die Ausbreitung von Viren, sagt eine Initiative aus Wissenschaft und Stiftungen. Ein professionelles Lüftungskonzept an Schulen rechne sich.
  • Im Klassenzimmer: Schülerinnen und Schüler sitzen im Unterricht.

    Schüler aus Wiesbaden : Per Eilantrag in die Schule

    In Wiesbaden haben zwei Schüler der Mittelstufe per Eilantrag durchgesetzt, dass sie im Wechselunterricht beschult werden müssen. Derzeit fehlt in Hessen ein Konzept, das die Mittelstufe bei dieser Form des Lernens berücksichtigt.
  • Mustergültig ist dieser Lehrer mit Endgeräten für den Distanzunterricht versorgt: Vermutlich hat er sie selbst gekauft.

    Laptops für Pädagogen : Lehrer brauchen Geduld

    Nach einem Jahr Pandemie und Distanzunterricht sollen die hessischen Pädagogen Dienstlaptops erhalten. Doch einige Städte streiten noch mit dem Land, wer sich um Einkauf und Wartung der Geräte kümmern muss.
  • Hoher Aufwand: Unterricht mit digitalen Medien erfordert häufig noch intensivere Vorbereitung.

    Digitaler Unterricht : Wie beim ersten Mal

    Auch erfahrene Lehrer empfinden sich plötzlich wieder als Berufsanfänger, wenn sie den Ehrgeiz haben, nicht nur analoge Elemente ins Netz zu übertragen. Ein Gastbeitrag.
  • Mund auf und „Aaaaa“ sagen: ein Junge beim Rachenabstrich an der Eichendorffschule in Kelkheim

    Corona in den Schulen : Das Risiko der Schülertests

    An vier Schulen im Main-Taunus-Kreis gibt es freiwillige Schnelltests für Schüler. An der Eichendorffschule in Kelkheim wollen viele Gewissheit – und sind trotzdem aufgeregt.
  • Autorenlesung im Museum: Wenn man Schüler ernst nimmt, wird der Literaturunterricht zur Selbstverständlichkeit.

    Lesen in der Pandemie : Nehmt die Schüler endlich ernst!

    Medienkompetenz ist ein ehrbares Lernziel. Doch wo Bücherferne herrscht, bleibt die Internet-Recherche stümperhaft. In Zeiten des Hybridunterrichts muss die Schullektüre vertieft werden.