https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/klassenzimmer/hessen-nur-kita-kinder-mit-migrationshintergrund-muessen-kurs-belegen-18578141.html

Vorlaufkurse : Einschulung für alle, die Deutsch können

Sprache schon vor Schulbeginn lernen: Grundschullehrerin Selina Bellinger mit Kindern im Vorschulkurs der Pestalozzischule in Raunheim Bild: Ben Kilb

In Hessen müssen Kita-Kinder mit Sprachdefiziten verpflichtende Kurse machen – allerdings nur jene mit Migrationshintergrund.

          5 Min.

          Als der fünf Jahre alte Gabriel Anfang September zum ersten Mal an die Pestalozzischule in Raunheim kam, konnte er „Hallo“ sagen, mit „Ja“ und „Nein“ auf Fragen antworten, mehr nicht. Drei Monate später, Anfang Dezember, sitzt Gabriel an einem Tisch mit neun anderen Kindern. Zwei Lehrerinnen erzählen von einem Picknick am See, zu dem sich ein Kuscheltier, die Katze Mimi, mit einem Freund aufmachen will. In einem schwarzen Turnbeutel ist der Proviant für den Ausflug. Als die Lehrerin eine rote Tomate aus Holz herausholt und hochhält, die am Morgen schon Thema war, meldet sich Gabriel. „Pomodoro“, murmelt er kurz, dann sagt er: „Tomate“. „Sehr gut“, sagt Lehrerin Selina Bellinger.

          Timo Steppat
          Korrespondent für Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland mit Sitz in Wiesbaden.

          Gabriel war mit seinen Eltern im März in die Schule gekommen, um sich für die erste Klasse anzumelden. In Hessen müssen Eltern das mehr als ein Jahr vor dem regulären Schulbeginn machen. Die Kinder, die im Schnitt vier Jahre alt sind, werden auf ihre Sprachfähigkeiten im Deutschen getestet. Ein Grundschullehrer macht das. Gibt es Zweifel an den Kenntnissen, werden die Kinder verpflichtet, in der Schule einen Vorlaufkurs zu besuchen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Brandenburger Idylle: Gerade in ländlichen Regionen ziehen junge Frauen oft ins Elternhaus des Partners.

          Leben bei den Schwiegereltern : Idylle oder Albtraum?

          Die Idee klingt praktisch: Lass uns doch, sagt der Partner, ins Haus meiner Eltern ziehen. Unsere Autorin war skeptisch. Aber sie ließ sich überzeugen, das Lebensmodell eine Weile zu testen – und hat heute eine sehr eindeutige Haltung.
          Die Erd- und Höhlenhäuser von Peter Vetsch sind überraschend energieeffizient.

          Ungewöhnlich Wohnen : Wohnen geht auch anders

          Warum nicht mal was Neues ausprobieren? Unter der Erde oder auf dem Wasser, im Wehrturm oder Baumhaus – neun ­Wohnbeispiele, die alles andere als gewöhnlich sind.