https://www.faz.net/-gyl-8nwfj

Jobs mit Zukunft : Jobs mit Zukunft: Scrum-Master

  • Aktualisiert am

Danla Nalbant, 30, ist Arbeits- und Organisationspsychologin und arbeitet seit 2014 bei Borisgloger Consulting. Bild: Borisgloger Consulting

Damla Nalbant spricht über ihre Arbeit als Scrum-Master und Coach in der Managementberatung.

          1 Min.

          Was muss ich tun?

          Als Scrum-Master ermögliche ich es interdisziplinären Teams in Unternehmen, Projekte mit Scrum effizient umzusetzen. Die Methode kommt aus der Softwareentwicklung und ist mittlerweile auch darüber hinaus sehr beliebt. Sie ersetzt bürokratischen Aufwand durch ein iteratives Vorgehen und optimiert so Produktentwicklungen, die Projektsteuerung und Changeprozesse. Scrum bricht mit alten Unternehmensstrukturen. Meine Aufgabe ist es, die Dynamik, die aus dieser Herangehensweise, eigenverantwortlichem Arbeiten und dem Verzicht auf klassische Hierarchien entsteht, in einen organisierten Rahmen zu bringen.

          Was muss ich können?

          Scrum-Master sind Multitasker. Ich moderiere Meetings und stehe den Teammitgliedern beratend zur Seite. Ich muss in allen Phasen des Projekts den Überblick über zeitliche Abläufe und Zielvereinbarungen behalten, um reibungslose Prozesse zu gewährleisten. Das nötige Fachwissen habe ich mir in einem Lehrgang angeeignet. Daneben ist auch ein ausgeprägtes Einfühlungsvermögen wichtig. Denn jeder Mitarbeiter im Scrum-Team muss unterschiedliche Herausforderungen meistern. Mein Master in Arbeitspsychologie hat mir den Berufseinstieg erleichtert.

          Wo kann ich arbeiten?

          Scrum ermöglicht eine Art der Mitarbeiterführung, die Vertrauen und Eigeninitiative in den Vordergrund stellt. Scrum-Master sind Coachs, die für auf Projektmanagement spezialisierte Unternehmensberatungen arbeiten. Sie werden immer häufiger auch direkt von Unternehmen eingestellt.

          Warum hat der Job Zukunft?

          Der Bedarf an Fachkräften mit meinem Profil wächst: Immer mehr Unternehmen implementieren in ihren Abteilungen flexible Arbeitsmethoden, um die Effizienz ihrer Projekte zu steigern. Scrum bietet Organisationen mit unterschiedlichsten Teamgrößen unter der Anleitung von Experten einen effizienten Weg, bei komplexen gruppendynamischen Anforderungen im Projektmanagement oder in der Produktentwicklung zu einer einfachen Lösung zu kommen. Durch seine Flexibilität lässt sich Scrum in jeder Branche und allen Projekten einsetzen.

          Was mag ich an meinem Job?

          Die Teammitglieder arbeiten durch Scrum eigenverantwortlich und motiviert. Sie erzielen schon nach kurzer Zeit sichtbare Erfolge. Bei dieser Art von Produktentwicklung muss niemand einen ermüdenden Berg von Anforderungen abarbeiten, sondern erreicht Teilziele in Form von sogenannten Sprints. Diese dauern nur wenige Wochen und werden von Kunden- und Teamfeedback begleitet. Mir macht es viel Spaß, zu sehen, wenn Menschen bei der Arbeit neue Energie entwickeln.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Wieder beliebter: Frankreichs Präsident Emmanuel Macron

          Trendwende in Frankreich : Läuft wieder für Macron

          Der Austausch seines Kabinetts und der Ausgang des EU-Gipfels haben die Stimmung in Frankreich zugunsten des Präsidenten gedreht. Marine Le Pen hat das Nachsehen. Vorerst.

          Kultusminister : Das Abstandsproblem einfach leugnen

          Die zweite Corona-Welle rollt an – dennoch sollen nach den Sommerferien die Schulen wieder ganz öffnen. Keiner weiß genau, wie das funktionieren soll. Die Kultusminister verstecken sich hinter Worthülsen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.