https://www.faz.net/-gyl-947jc

Der Bewerbungscoach : Ist das die richtige Wahl?

  • Aktualisiert am

Bild: F.A.Z

„Herr Mai, wie kann man im Bewerbungsgespräch herausfinden, ob das Unternehmen, bei dem man gerade im Vorstellungsgespräch sitzt, die richtige Wahl ist; also ob etwa die eigene Persönlichkeit und die Unternehmenskultur zueinanderpassen? Und worauf sollte man im Hinblick auf die eigene Zufriedenheit im ersten Job bei dem Gespräch noch achten?“

          1 Min.

          Der wichtigste Tipp zum Vorstellungsgespräch selbst ist: Stellen Sie Rückfragen. Immer. Natürlich kluge. Also keine, die sich mit ein paar Klicks im Internet (auf der Unternehmensseite) recherchieren lassen. Diese Fragen disqualifizieren sofort. Gute Fragen sind dagegen solche zum Job, zu den Herausforderungen und der Erfolgs-messung. Also zum Beispiel: Warum ist diese Stelle vakant? Was erwarten Sie von dem idealen Kandidaten in dieser Position? Was zeichnet Ihre besten Mitarbeiter aus? Was könnte mich auf dieser Stelle am meisten frustrieren? Wie würden Sie den Führungsstil meines Chefs beschreiben? Wie werden bei Ihnen Leistung und Erfolg gemessen und bewertet?

          All die Antworten dazu geben bereits großen Aufschluss über die Unternehmenskultur, die Stelle und ob Sie dort hineinpassen – insbesondere wenn Sie auf den Subtext achten. Konkret: Wo weicht der Personaler aus, bleibt vage, und was sagt er gerade nicht?

          Darüber hinaus sollten Sie im Vorstellungsgespräch auch auf das Umfeld achten: Wie werden Sie empfangen? Wie gehen die Anwesenden miteinander um? Wie freundlich spricht man mit Ihnen? Ist das Gespräch eher förmlich-steif oder natürlich-offen? Haben Sie den Eindruck, dass die Anwesenden selbst glücklich und zufrieden mit ihrem Job sind? All diese Indizien zusammen können zwar nie eine Garantie geben, dass es wirklich passt. Aber dafür gibt es ja die Probezeit – für beide Seiten.

          Jochen Mai ist Karriereberater, Autor zahlreicher Bücher sowie Gründer und Chefredakteur der Karriereplattform karrierebibel.de. Im Hochschulanzeiger nimmt er sich in jeder Ausgabe einer
          Bewerbungsfrage an.

          Hast Du eine Frage zum Thema Bewerbung?
          Dann richte sie an den Bewerbungscoach unter redaktion@hochschulanzeiger.de.

          Weitere Themen

          Zum Zeitgeist des Abiturjahrgangs 2020

          Notizen eines Schülers : Zum Zeitgeist des Abiturjahrgangs 2020

          Mitte März wurde unsere Schule geschlossen, wir wurden nach Hause geschickt. Dann kam die Stille. Eine ungewöhnliche, beängstigende Stille. Wie groß ist die Zäsur, die wir in diesem Abiturjahr erleben?

          Das „Corona-Betreuungsvakuum“ hält an

          Unternehmen klagen : Das „Corona-Betreuungsvakuum“ hält an

          Viele Kitas sind vom Regelbetrieb noch weit entfernt: Betreuungszeiten wurden gekürzt, bei leichten Schniefnasen werden Kinder sofort nach Hause geschickt. Jetzt melden sich die Unternehmen: So könne es nicht weitergehen.

          Topmeldungen

          „Lasst Trump Trump sein“? Daran hapert es schon lange nicht mehr.

          2020 ist nicht 2016 : Gegen Biden kommt Trump nicht an

          Schon vor vier Jahren hatte Trump zur heißen Phase seinen Wahlkampfmanager ausgetauscht. Doch er scheint selbst nicht an ein gutes Ende zu glauben. Denn die Pandemie überfordert den Präsidenten. Und ihm fehlt Hillary Clinton.
          Studienräte gehören oft zu den oberen zehn Prozent.

          Einkommensverteilung : Sie sind reicher, als Sie denken!

          Nach den jüngsten Reichtums-Studien gilt: Schon mit 3529 Euro netto im Monat gehört man zu den oberen zehn Prozent im Land. Es fühlt sich aber nicht so an. Warum? Mit Test: Wie wohlhabend bin ich im Vergleich?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.