https://www.faz.net/-gyl-vaat

Mein Weg : Ich über mich: Michael Diekmann

  • Aktualisiert am

Der Allianz-Vertreter seiner Kindheit war eine Respektsperson Bild: AP

Er mag Sonnenaufgänge, wollte mal Förster werden, wurde Buchverleger - und eines Tages Chef der Allianz: Michael Diekmann

          1 Min.

          Ein guter Arbeitstag beginnt mit ...

          ... einem Sonnenaufgang.

          Die Zeit vergesse ich, wenn ...

          ... ich ein gutes Buch lese.

          Wer es in meinem Geschäft zu etwas bringen will, ...

          ... der muss nachhaltig handeln.

          Erfolge feiere ich, ...

          ... wenn sie sich bewiesen haben.

          Es bringt mich auf die Palme, ...

          ... wenn Argumente immer wiederholt werden.

          Mit 18 Jahren wollte ich ...

          ... Förster werden.

          Im Rückblick würde ich nicht noch einmal ...

          ... ?

          Geld macht mich ...

          ... unabhängig.

          Rat suche ich ...

          ... manchmal bei meinem Sohn.

          Familie und Beruf sind ...

          ... Teil eines Lebens.

          Den Kindern rate ich, ...

          ... Möglichkeiten zu nutzen.

          Mein Weg führt mich ...

          ... weiter.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Lionel Messi war im Jahr 2000 nach Barcelona gekommen – nun verlässt er den Klub.

          Messi verlässt Spanien : Der große Knall

          Der argentinische Superstar verlässt den FC Barcelona, für den er mehr als zwei Jahrzehnte gespielt hat. In Spanien wird nun darüber spekuliert, wohin es Lionel Messi ziehen könnte.

          Waldbrände in der Türkei : Erdogan kennt die Schuldigen

          Die Türkei, sagt Staatspräsident Erdogan, kämpfe gegen die schlimmsten Waldbrände ihrer Geschichte. Kritik an seiner Regierung weist er zurück – und greift an.
          Der Impfschutz kann nach einigen Monaten nachlassen.

          Auffrischungsimpfungen : So wollen die Länder den Corona-Booster zünden

          Weil unklar ist, wie lange sich Geimpfte vor Corona in Sicherheit wiegen können, gibt es bald die dritte Spritze. Impfteams schwärmen wieder aus, die Arztpraxen übernehmen den Rest – doch wie genau soll die dritte Impf-Welle anrollen?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.