https://www.faz.net/-gyl-a76b1

TU Dresden : Kommission erhärtet Fälschungsvorwurf gegen Psychologen

Die TU Dresden steht unter Druck Bild: TU Dresden

Der international angesehene Psychologe Hans-Ulrich Wittchen soll eine wichtige klinische Studie gefälscht haben. Der Untersuchungsbericht spricht von schwerwiegenden Manipulationen.

          5 Min.

          In psychiatrischen Kliniken herrscht Betreuungsnotstand. Wie groß die Lücke ist, weiß niemand genau, wissenschaftliche Erhebungen dazu gibt es nicht. Der Gemeinsame Bundesausschuss, das höchste Selbstverwaltungsgremium des deutschen Gesundheitswesens, hatte deshalb für Anfang 2020 eine Richtlinie angekündigt, die erstmals auf empirischer Basis festlegen sollte, wie viele Fachkräfte sich in einer psychiatrischen Klinik um die Patienten kümmern müssen – und wie viele es bisher waren. Mit der Bestandsaufnahme wurde der international bekannte Psychologieprofessor Hans-Ulrich Wittchen von der Technischen Universität Dresden betraut, der die mit 2,5 Millionen Euro dotierte Studie (kurz: PPP-Studie) im Dezember 2018 einreichte. Die Arbeit hatte gesundheitspolitisches Gewicht, blieb aber folgenlos. Sie wurde bis heute nicht abgenommen.

          Thomas Thiel

          Redakteur im Feuilleton.

          Schon Ende 2018 war der Verdacht aufgekommen, dass sie gefälscht sei. Seit Februar 2019 befasst sich eine von der Technischen Universität Dresden eingesetzte Kommission mit dem Vorwurf. Ihr umfassender, noch nicht publizierter Bericht, der dieser Redaktion vorliegt, fällt für Wittchen vernichtend aus. Der habe seine Mitarbeiter nicht nur bewusst zu weitreichenden Datenmanipulationen angehalten, urteilt die Kommission, sondern sei auch bei dem Versuch, die Fälschungen nachträglich zu verschleiern, betrügerisch vorgegangen. Die Kommission erkennt vorsätzliches Handeln. Sie regt an, die strafrechtliche Verantwortlichkeit zu prüfen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Christliche Nationalisten : Biden und die Armee Gottes

          Joe Biden macht den christlichen Anhängern Donald Trumps ein Angebot. Doch ein großer Teil von ihnen sind Nationalisten, die das Land für die weißen Christen zurückholen wollen. Biden sehen sie da nur als Feind.
          Der Tag, an dem die Kanzlerin ihren Verzicht auf den CDU-Vorsitz ankündigte: Merkel und Kramp-Karrenbauer am 4. November 2018

          Merkel und AKK : Die große Enttäuschung

          Die CDU nahm bewegt Abschied von Annegret Kramp-Karrenbauer. Nur die Kanzlerin richtete kein Wort des Dankes an sie. Was war da los?
          Rostock hat die geringste Corona-Inzidenz unter den Großstädten in der Bundesrepublik, nur 45 wöchentliche Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner.

          Lichtblick im Norden : Wie Rostock erfolgreich Corona bekämpft

          Rostock verzeichnet seit dem Frühjahr so wenige Corona-Fälle wie keine andere Großstadt in Deutschland. Bürgermeister Claus Madsen erklärt, wie er das mit seiner Verwaltung macht.