https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/hoersaal/projekt-citizen-science-soll-vertrauen-in-wissenschaft-staerken-17279221.html

Bürgerwissenschaft : Sturm auf den Elfenbeinturm

  • -Aktualisiert am

Die Vogelbeobachtung ist eine Domäne der Bürgerwissenschaft. Bild: FLPA / vario images

„Citizen Science“ soll das Vertrauen in die Wissenschaft stärken. Gerade das scheint der Politik, die den Laienforscher fordert und fördert, zu fehlen.

          4 Min.

          Forschung in Elfenbeintürmen ist out!“, verkündet das Bundesforschungsministerium per Twitter. „Daten sammeln, erfassen & analysieren können auch BürgerInnen. CitizenScience ist eine große Chance für Wissenschaft & Gesellschaft. Gerade jetzt in der CoronaKrise.“ In Zeiten von Wissenschaftsskepsis und alternativen Fakten setzt die Politik auf „Citizen Science“ als Gegenmittel. Was auf Deutsch Bürgerwissenschaft heißt, soll Brücken des Vertrauens zwischen Experten und Laien schlagen und einer „Demokratisierung“ der Wissenschaft den Weg bahnen.

          Gerade sind fünfzehn neue Bürgerwissenschafts-Projekte gestartet, die die Bundesregierung mit neun Millionen Euro fördert. Die Bürgerwissenschaftler helfen Permafrost-Erforschern bei der Auswertung von Satellitenbildern, sie digitalisieren und analysieren Liebesbriefe, dokumentieren Insektenarten entlang von Bachläufen und messen, mit welcher Qualität das Trinkwasser aus der Leitung kommt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Kriminelle Familie? Beim Arbeitsessen von Präsident Putin und seinem amerikanischen Amtskollegen George W. Bush macht der vorbestrafte Geschäftsmann Jewgeni Prigoschin (rechts stehend), Gründer der Wagner-Privatarmee und einer Internet-Trollfabrik, die Honneurs.

          Putins Kriegsmotive : Ein Krimineller im Politiker-Kostüm

          Was ist, wenn etwas ganz anderes dahintersteckt? Ein französisches Magazin will den wahren Hintergründen für Putins Ukrainekrieg auf die Spur gekommen sein.