https://www.faz.net/-gyl-a4hro

Rekord im Labor : Physiker messen kürzeste Zeitspanne der Welt

  • Aktualisiert am

Kurzstreckenflug: Im Experiment wurde gemessen, wie lange ein Lichtquant braucht, um ein aus zwei Atomen bestehendes Wasserstoffmolekül zu durchqueren. Bild: Universität Frankfurt

Nur wenige Billionstel einer Milliardstel Sekunde dauert es, bis Lichtteilchen ein Molekül mit zwei Atomen durchquert haben. Forscher aus Frankfurt, Berlin und Hamburg haben solch eine kurze Zeitspanne gemessen.

          1 Min.

          Kurz, kürzer, am kürzesten: Forscher der Universität Frankfurt haben zusammen mit Kollegen aus Hamburg und Berlin einen physikalischen Vorgang gemessen, der nur einige Zeptosekunden dauert – die Ausbreitung von Licht innerhalb eines Wasserstoffmoleküls. Eine Zeptosekunde ist ein Billionstel einer Milliardstel Sekunde. Noch nie zuvor wurde nach Angaben der Goethe-Universität eine so kurze Zeitspanne im Experiment festgehalten.

          Die Forscher um Reinhard Dörner haben im Hamburger Beschleunigerzentrum Desy Wasserstoffmoleküle mit Röntgenlicht bestrahlt. Die Energie der Lichtteilchen stellten sie so ein, dass eines dieser Photonen genügte, um kurz hintereinander beide Elektronen aus dem Molekül herauszuschlagen. Dabei entstand ein Interferenzmuster, das mit einem speziellen, von Dörner entwickelten Mikroskop vermessen wurde. So konnten die Physiker bestimmen, wann ein Photon das erste Wasserstoffatom erreichte und wann das zweite Atom getroffen wurde. Dazwischen lagen maximal 247 Zeptosekunden, je nachdem wie weit die beiden Atome im Molekül gerade voneinander entfernt waren.

          Link zur Publikation: https://science.sciencemag.org/cgi/doi/10.1126/science.abb9318

          Weitere Themen

          Selbstbewusstsein und Selbstbehauptung

          Jüdisches Museum Frankfurt : Selbstbewusstsein und Selbstbehauptung

          Gedankenräume und Gefühlswelten: Kunst aus dem 19. Jahrhundert und der Gegenwart spielt eine wichtige Rolle im neuen Haus. Die Werke des jüdischen Künstlers Moritz Daniel Oppenheim werden umfassend präsentiert.

          Topmeldungen

          Wer die Zeit und das Geld hatte, hat sich in diesem Sommer gerne im eigenen Pool gesonnt.

          Vermögensvergleich : Wie reich sind Sie wirklich?

          Neue Zahlen zeigen, wie sich das Vermögen der Deutschen über das Leben entwickelt. Schon mit einem abbezahlten Haus und einer Lebensversicherung können Sie zu den oberen zehn Prozent gehören. Testen Sie selbst, wo Sie in Ihrer Altersgruppe stehen!

          Essay von Friedrich Merz : Die Partei des Wandels

          Die CDU will den Wandel unserer Zeit aktiv gestalten. Wir wollen das, was sich bewährt hat, bewahren, um den Menschen Sicherheit zu geben. Wir „demobilisieren“ nicht unsere Gegner, wir stellen uns der kontroversen Debatte. Ein Essay.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.