https://www.faz.net/-gyl-adv5d

Uni-Campus in Frankfurt : 20 Tonnen Bücher verbrannt

  • -Aktualisiert am

Brand am Uni-Campus Bockenheim: Die Flammen schlagen mehr als zehn Meter hoch als die Feuerwehr eintrifft. Bild: Feuerwehr Frankfurt

Am Uni-Campus Bockenheim sind am Freitagabend 20 Tonnen gebrauchte Bücher zerstört worden. Der Sachschaden wird auf mindestens 15.000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt, ob es einen Zusammenhang zu anderen Taten gibt.

          1 Min.

          Am Uni-Campus Bockenheim in Frankfurt haben am Freitagabend rund 20 Tonnen gebrauchter Bücher gebrannt. Nach Angaben der Feuerwehr entstand das Feuer in dem Hof zwischen den zum Teil ehemaligen Gebäuden der Goethe Universität. Dort werden regelmäßig privat Second-Hand-Bücher verkauft.

          Als die Beamten vor Ort eintrafen, loderten die Flammen bis zu zehn Meter hoch und bedeckten eine Fläche von 50 Quadratmetern. Unzählige Pappkisten mit gebrauchten Büchern und Holzteile, auf denen die Bücher gestapelt waren, waren in Brand geraten.

          Unter Atemschutz gelang es den Einsatzkräfte, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Da aber Wasser und Löschschaum nicht tief genug in die Flammen eindringen konnten, kam ein Teleskoplader zum Einsatz. Mit dessen Schaufel zog die Feuerwehr den schwelenden Papierberg nach und nach auseinander, damit sich die Flammen nicht weiter ausbreiten konnten. Verletzt wurde niemand.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Produkt vieler Hände: Der Corona-Impfstoff von BioNTech.

          Impfstoffe : BioNTechs unbekannte Helfer

          Corona überraschte uns alle – trotzdem wurde innerhalb weniger Monate ein Impfstoff entwickelt. Über die Mainzer Firma BioNTech ist vieles bekannt, doch solch eine Produktion braucht viele helfende Hände. Wer sind die unbekannten Unterstützer?