https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/hoersaal/ein-plaedoyer-fuer-europaeische-universitaeten-17736883.html

Zeit für einen Aufbruch : Ein Plädoyer für europäische Universitäten

  • -Aktualisiert am

Geburtsort der neuen europäischen Universitätsidee: die Sorbonne in Paris Bild: Getty

Emmanuel Macrons visionäre Idee darf nicht kleingearbeitet werden. Wir brauchen mehr als Hochschulnetzwerke, wir brauchen richtige europäische Universitäten. Ein Gastbeitrag.

          3 Min.

          Lassen Sie uns den nächsten Schritt auf dem Weg nach Europa wagen: die Gründung echter Universitäten der Europäischen Union, leistungsstarker, nicht virtueller Vollzeituniversitäten, die zur Bewältigung der aktuellen Herausforderungen Europas beitragen können! Jede dieser Universitäten hätte einen zentralen Campus und drei bis vier Nebenstandorte in der EU, die zur Mobilität und politischen Akzeptanz beitrügen. Die öffentliche Grundfinanzierung wäre europäisch und stünde unter der Schirmherrschaft der EU.

          Der visionäre Ex-Präsident des Eidgenössischen Polytechnikums Lausanne, Patrick Aebischer, sagte einst: „Es braucht drei Dinge, um eine große Exzellenzuniversität zu werden: maximal 10.000 bis 15.000 eingeschriebene Studierende, 500 Forschungsgruppen und ein Budget von einer Milliarde. Darunter hat man kaum Chancen, es in die Top 10 der internationalen Rangliste zu schaffen.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Kinder halten bei den Feierlichkeiten zum 9. Mai in Moskau Fotos von Familienmitgliedern in den Händen, die im Zweiten Weltkrieg getötet wurden.

          Überfall auf die Ukraine : Die russische Schuld

          Ein Vernichtungskrieg wie der russische Überfall auf die Ukraine ist aus einem Wahn gewachsen. Und ob ich es will oder nicht – ich steckte mittendrin. Ein Gastbeitrag.
          Luxus-Yacht eines Oligarchen im Hafen von San Remo

          Hanks Welt : Die Lust am Enteignen

          Lange haben Banken, Anwälte und Immobilienmakler im Westen von den reichen Russen profitiert. Wie sich die Neidgesellschaft nun an den Oligarchen abreagiert.
          Stellenmarkt
          Jobs für Fach- und Führungskräfte finden
          Zertifikate
          Alle exklusiven Zertifikate im Überblick
          Englischkurs
          Lernen Sie Englisch