https://www.faz.net/-gyl-a46bg

F.A.Z. exklusiv : Architekturklasse der Städelschule fällt Corona zum Opfer

Sonderstellung in der Hochschule: Studentische Arbeiten wie diese sind erst einmal gebremst an der Städelschule. Bild: Wolfgang Eilmes

Die Corona-Pandemie bremst die Ausbildung junger Architekten: Die Städelschule in Frankfurt sagt den aktuellen Jahrgang ab. Die Studenten sind aufgebracht.

          3 Min.

          Die Städelschule hat unter Architekten einen guten Ruf. Viele Absolventen der Architekturklasse haben eine beachtliche Karriere gemacht. Der zweijährige Masterstudiengang ist international anerkannt, die Studenten kommen derzeit aus 19 verschiedenen Ländern. Doch dieser Ruf könnte leiden: Die Schulleitung hat entschieden, den aktuellen Jahrgang auszusetzen. „Die Architekturklasse steht wegen der Pandemie vor finanziellen Schwierigkeiten. Der neue Jahrgang kann nicht stattfinden“, sagt die Sprecherin der Kunsthochschule.

          Rainer Schulze

          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Wegen der Pandemie schien lange unklar, unter welchen Bedingungen wie viele Studenten aufgenommen und unterrichtet werden können. Das führt zu finanziellen Unwägbarkeiten, denn formal ist zwar das Land Hessen der Träger der Städelschule, die Architekturklasse wird jedoch durch Studiengebühren finanziert. Das sind 5000 Euro pro Semester. Weil zum 28. September erst sieben Studenten gezahlt hatten – ein Jahrgang besteht aus 27 Teilnehmern – entschied sich die Schulleitung unter der neuen Rektorin Yasmil Raymond nur sechs Wochen vor Semesterstartbeginn, den neuen Jahrgang abzusagen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ein Mund-Nasen-Schutz liegt auf dem Asphalt einer Einkaufsstraße.

          Corona-Pandemie : Neue Corona-Kennwerte braucht das Land

          Steigende Neuinfektionen versetzen Deutschland in Corona-Panik. Doch auch andere Parameter als allein die Zahl der Infizierten sind jetzt entscheidend für die Einschätzung der Corona-Pandemie in diesem Winter.
          Am Rande der Demonstration der Initiative „Querdenken“ in Konstanz am 4. Oktober.

          Corona-Politik : Die Aerosole der Freiheitsapostel

          Corona fordert den Gemeinsinn heraus. Das funktioniert erstaunlich gut. Gefährdet wird dieser Erfolg aber durch einen falschen Begriff von Freiheit.
          Rama X. am Freitag in Bangkok

          Thailands Phantom : Das verborgene Leben von König Rama X. in Bayern

          Der thailändische König hält sich gern und oft in Bayern auf. In Garmisch steigt er im Grand Hotel ab, am Starnberger See besitzt er eine Villa. Gelegentlich wird er beim Fahrradfahren beobachtet. Doch so richtig nahe kommt man Rama X. trotzdem nicht.