https://www.faz.net/-gyl-9zydt

Frauenquote der TU Eindhoven : Männer müssen draußen bleiben

In der Bibliothek der TU Eindhoven Bild: foto: Bart van Overbeeke

Die Universität von Eindhoven hatte nur wenige Frauen unter den Professoren. Sie griff zu einer radikalen Maßnahme. Nun erntet sie Kritik aus aller Welt.

          6 Min.

          Dass der Professor seiner Universität treu geblieben ist, werde ihm heute noch vorgeworfen, sagt er. Boudewijn van Dongen hat schon seinen Master und seinen Doktor an der Technischen Universität in Eindhoven (TUE) gemacht. Während seine Kommilitonen fortgingen, um den Rest der akademischen Welt kennenzulernen, blieb van Dongen auf dem niederländischen Campus, der eigentlich bunt wäre, würde der Regen nicht regelmäßig alles grau färben, und richtete sich an seinem Informatik-Lehrstuhl ein.

          Sarah Obertreis

          Redakteurin in der Wirtschaft.

          In den vergangenen Jahrzehnten hat er eine Kollegin geheiratet, hat bei Büro- und privaten Umzügen geholfen, über Tausende Tassen Kaffee Freundschaften gefunden, die TUE zu seinem zweiten Zuhause gemacht. Aber was die Universität jetzt tut, das geht ihm zu weit. „Ich verstehe das einfach nicht. Es ist okay, sich Ziele zu setzen, aber das ist zu viel“, sagt van Dongen und seufzt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Maskenpflicht in der Lombardei: Der Platz vor dem Mailänder Dom.

          Zweite Corona-Welle in Italien : Zwangseinweisungen ins Krankenhaus?

          Strandpartys, Fleischbetriebe und Quarantäne-Brecher machen Italien beim Kampf gegen das Virus zu schaffen. Einige Regionen fordern nun strikte Maßnahmen. Mit einer „Diktatur“ habe das nichts zu tun, heißt es etwa aus der Region Venetien.