https://www.faz.net/-gyl-aid9h

Überfordert von Technologie : Stress, lass nach!

Kann Mitarbeiter bisweilen zur Verzweiflung bringen: neue digitale Technologie. Bild: picture alliance / ZB

Die Digitalisierung schreitet voran und immer häufiger kriegen es Mitarbeiter mit Künstlicher Intelligenz zu tun – und mit der Angst: Ist Überforderung programmiert?

          5 Min.

          Alex Kolbe ist eigentlich Koch und Barkeeper und hat vor der Pandemie in der Münchener Gastronomie gearbeitet. Mittlerweile allerdings ist der Mann mit den braunen Locken, dem Kinnbart und dem auffälligen, goldenen Ohrring zu einer Art Musterschüler und Aushängeschild des Softwareunternehmens Salesforce avanciert.

          Nadine Bös
          Redakteurin in der Wirtschaft, zuständig für „Beruf und Chance“.
          Ursula Kals
          Redakteurin in der Wirtschaft, zuständig für „Jugend schreibt“.

          Seine Geschichte ist ja auch zu schön: Als im Corona-Lockdown die Gastronomen nicht mehr arbeiten konnten, gründete sich in Kolbes Heimatstadt das Onlineportal „kaufregional“, das der Gastroszene im Internet Kunden verschaffen sollte. Kolbe fand dort einen neuen Job: Er sollte Restaurants und Geschäfte aufspüren, die bei „kaufregional“ mitmachen wollten. Dafür musste er sich ins Kundenbeziehungsmanagement (CRM) einarbeiten. Und hier kommt Salesforce-Software ins Spiel. Die wurde auf der Onlineplattform genutzt, war aber so kompliziert, dass der Koch komplett überfordert war. Kein Einzelfall, die Salesforce-Software ist häufig zu komplex für die Mitarbeiter, die sie eigentlich nutzen sollen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+