https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/buero-co/ueberlastung-was-tun-wenn-der-ruecken-schmerzt-16462662.html

Die Karrierefrage : Was tun, wenn der Rücken schmerzt?

  • -Aktualisiert am

Viele Menschen klagen über Rückenschmerzen – ist Gymnastik die Lösung? Bild: Ullstein

„Ich habe Rücken!“ Das sagt fast jeder mal. Spritzen, Gymnastik, Verhaltenstherapie – was hilft und was nicht? Die Karrierefrage.

          5 Min.

          Warum dem jungen Mann plötzlich schwindelig wurde und er stürzte, konnten die Ärzte später nie klären. Vielleicht war dem 30-Jährigen auf einmal alles zu viel geworden: der Job, seine Partnerin, die Eltern, der kranke Bruder. Der Mann fiel so unglücklich, dass er sich das Kiefergelenk brach. Der Bruch heilte zwar gut, aber ein halbes Jahr später fängt es im Rücken an zu schmerzen.

          Drückend, ziehend, fast ständig, manchmal brennend. Monatelang macht der Mann Physiotherapie, lässt sich vom Osteopathen behandeln, nimmt Tabletten und probiert Elektroakupunktur. Nichts hilft dauerhaft, die Schmerzen kommen immer wieder. Dominik Irnich, Leiter der Schmerzambulanz am Klinikum Innenstadt der Ludwig-Maximilians-Universität in München, erinnert sich noch genau an den Mann. „Er war völlig verzweifelt, weil keiner die Schmerzen in den Griff bekam.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Mutmaßliche Spionageaktion : China protestiert gegen Abschuss seines Ballons

          Peking wirft den Vereinigten Staaten einen Angriff auf ein ziviles Luftschiff vor. Amerika will die Trümmer nachrichtendienstlich untersuchen. Das chinesisch-amerikanische Verhältnis erreicht einen neuen Tiefpunkt.
          Eintracht Frankfurts Präsident Peter Fischer

          Eintracht Frankfurts Präsident : Fischer muss sein Amt ruhen lassen!

          Peter Fischer stellte seine Haltung und seine Rolle als Kämpfer gegen das Übel der Welt gerne in den Vordergrund seiner Auftritte. Daher hätte er sich nun sofort an die eigene Nase fassen müssen.
          Kaum schweres Gerät: Anwohner und freiwillige Helfer versuchen in Idlib, Verschüttete aus den Trümmern zu bergen.

          Erdbeben in Nordsyrien : Erst die Bomben, jetzt das Beben

          In Nordsyrien trifft das Desaster eine traumatisierte Bevölkerung, die von islamistischen Milizen beherrscht wird. Hoffnung auf internationale Hilfe hegt hier kaum jemand. Auch politisch ist das Land ein Katastrophenfall.