https://www.faz.net/-gyl-9wi4o

Die Karrierefrage : Wie oft soll ich die Stelle wechseln?

Bürowechsel: Wann ist der beste Zeitpunkt den Arbeitgeber zu wechseln? Bild: dpa

Wer sich regelmäßig einen neuen Arbeitgeber sucht, macht nicht nur immer wieder neue Erfahrungen, sondern steigt auch schnell auf und verdient gut. Stimmt das wirklich?

          4 Min.

          Siemens-Chef Joe Kaeser hat sein gesamtes Berufsleben in einem einzigen Konzern verbracht: Gleich nach seinem Examen 1980 bewarb sich der frisch diplomierte Betriebswirt bei Siemens und wurde eingestellt. 26 Jahre später bekam er einen Sitz im Konzernvorstand, und es dauerte dann auch nicht mehr lange, bis er schließlich auf den obersten Chefposten berufen wurde. „Hauskarriere“ nennen Personalberater solche Lebensläufe, und dabei schwingt immer etwas Angestaubtes, aus der Zeit Gefallenes, mit.

          Tillmann Neuscheler

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Dabei ist Joe Kaeser keine Ausnahme. Auch der langjährige Daimler-Chef Dieter Zetsche blieb sein Leben lang einem einzigen Arbeitgeber treu. In Deutschland sind solche Hauskarrieren im Spitzenmanagement noch immer weit verbreitet. Vielen erscheint das muffig. Karriere lässt sich sicherlich auch ganz anders machen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+