https://www.faz.net/-gyl-abl9t

Die Karrierefrage : Wie gelingt das digitale Vorstellungsgespräch?

  • -Aktualisiert am

Beim digitalen Bewerbungsgespräch gibt es einige Dinge zu beachten. Bild: Picture-Alliance

Wer sich in der Pandemie für einen Job vorstellt, muss meist ohne persönliche Begegnungen auskommen. Unsere Autorin weiß, wie man sich dennoch gut präsentiert.

          5 Min.

          „Das sieht ja furchtbar aus!“ Gerade hat Jutta Boenig die neue Kamera an ihrem Computer installiert und ausprobiert, wie sie damit im Zoom aussieht. „Die macht mich ja um zehn Jahre älter.“ Rasch schraubt sie die Kamera wieder ab und verwendet lieber die vorinstallierte Computerkamera.

          „Videogespräche sollte man unbedingt vorher testen“, sagt sie. „Perfekte Technik bedeutet Professionalität.“ Boenig ist Vorstandsvorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Karriereberatung und bietet seit 23 Jahren in Überlingen am Bodensee Coaching, Seminare und Schulungen an. Geht es um Bewerbungsgespräche, wollen ihre Kunden neuerdings eines wissen: Wie kann ich mich gut online präsentieren? „Es gibt dafür kein Patentrezept. Man kann aber viel dafür tun, dass man online genauso professionell und authentisch rüberkommt wie im persönlichen Gespräch.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Hessens Innenminister Peter Beuth und SEK-Beamte im Jahr 2017

          Polizeiskandal in Hessen : Muckibude von Rechtsextremen

          Der Skandal um rechtsextreme Chats bei der Polizei wird immer größer. Im Zentrum steht ausgerechnet das SEK. Wer dessen Räume betrat, sollte staunen. Ein Fall von übersteigertem Elitebewusstsein?
          Das Wahlplakat der Grünen

          #Allesistdrin : Die schöne Welt mit Lastenrad

          Ein Wahlplakat der Grünen zeigt eine vierköpfige Familie, die mit einem Lastenfahrrad durchs Grüne fährt. Und es zeigt ein Problem, das die Partei in ihrer Ansprache hat.