https://www.faz.net/-gyl-9vbek

Gründer aus Koblenz : Sie machen die Schulen digitaler

Die drei Gründer des Start-ups Sdui: Jan Micha Kroll, Daniel Zacharias und Timo Stosius (v.l.n.r.). Bild: Frank Röth

Vor kurzem waren die Gründer von Sdui noch Schüler. Nun beschäftigen sie dreißig Mitarbeiter. Ihre Geschäftsidee hatten sie, als sie sich in der Informatik-AG trafen.

          4 Min.

          Daniel Zacharias, Jan Micha Kroll und Timo Stosius – die drei jungen Männer sind im Leben gerade mit Vollgas unterwegs. Sie arbeiten weit mehr als 40 Stunden in der Woche und gönnen sich höchstens ein paar freie Tage im Jahr – was sie aber nicht besonders stört. Für ein Studium haben sie keine Zeit – auch das finden sie nicht schlimm. Denn sie haben viel Aufregenderes zu tun, haben sie doch das Schulsoftware-Unternehmen Sdui gegründet, das nach ihren Angaben am schnellsten wachsende Bildungs-Start-up in Deutschland.

          Lisa Becker
          Redakteurin in der Wirtschaft

          Gespräche mit Investoren, neue Kunden gewinnen, das Produkt verbessern: Das mache doch viel mehr Spaß, als auf Studentenpartys zu gehen. Dabei tragen sie in ihren jungen Jahren schon viel Verantwortung – sie beschäftigen inzwischen rund dreißig Mitarbeiter.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Hat sein Päckchen geschnürt: Hermann Gerland verlässt den FC Bayern

          Trainerabschied bei den Bayern : Mia san weg

          Wenn Klose öffentlich redet, dann hat er auch was zu sagen. Und wenn Gerland geht, dann will das was heißen. Doch abseits von Stilfragen kann man beim FC Bayern einen Wandel erkennen.