https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/buero-co/wut-am-arbeitsplatz-warum-maenner-und-frauen-anders-damit-umgehen-17973975.html

Wut am Arbeitsplatz : Wird sie jetzt wieder hysterisch?

Das Verdrängen von Emotionen ist dauerhaft nicht die richtige Lösung. Bild: Jan Bazing

Wut ist wichtig. Im Beruf warnt sie uns vor Missständen. Allerdings: Männer können es sich leisten, ihre Wut zu zeigen. Frauen nicht.

          7 Min.

          Anja Huber spürt, wie die Hitze in ihr hochsteigt. Es ist kurz vor Weihnachten, und sie berät mit zwei Kollegen und ihrem Chef, wie sie Aufgaben unter den Mitarbeitern neu verteilen können. Genau wie die anwesenden Kollegen leitet Huber eine Abteilung in einem großen deutschen Unternehmen. Alle drei betrifft die Umstrukturierung, alle drei stehen zeitlich unter Druck. Zu Huber sagt der Chef: „Schau, wie du es hinkriegst. Du trägst die Verantwortung.“ Zu den Kollegen sagt er das nicht. Huber wird wütend, aber innerlich kämpft sie gegen dieses Gefühl an: „Dass eine Frau wütend wird, ist unerwünscht. Da giltst du als unprofessionell, als nicht mehr lösungsorientiert.“

          Franziska Pröll
          Redakteurin im Ressort „Gesellschaft & Stil“.

          Obwohl Unternehmen heutzutage Seminare zu Achtsamkeit anbieten und Führungskräfte oft von sich behaupten, die Angestellten „ganzheitlich“ zu betrachten, sind negative Gefühle im Büro nicht gern gesehen. Vor allem Frauen, die Wut äußern, werden oft belächelt oder als hysterisch abgestempelt. Damit tut sich nicht nur Anja Huber schwer. Viele Frauen haben nicht gelernt, mit ihrer Wut umzugehen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Brustwarze ist nicht gleich Brustwarze: Frauen wird es verboten, sich oben ohne zu zeigen.

          Oben ohne im Freibad : Freiheit den Brustwarzen

          In Göttingen dürfen Frauen nun oben ohne baden – am Wochenende. Durchgesetzt haben das Aktivistinnen. Aber wen und warum stören Brüste überhaupt?
          In der Minderheit: Aufrüstungsgegner am 1. Mai in Nürberg

          Allensbach-Umfrage : Deutsche wollen wehrhaften Frieden

          Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine hat das Weltbild vieler Deutscher verändert. Der Glaube an Abrüstung als Mittel zum Frieden ist geschwunden. Doch zwischen West und Ost gibt es signifikante Unterschiede.
          Stellenmarkt
          Jobs für Fach- und Führungskräfte finden
          Zertifikate
          Alle exklusiven Zertifikate im Überblick
          Englischkurs
          Lernen Sie Englisch