https://www.faz.net/-gyl-9rom7

Arbeitsrecht : Wann muss der Chef den Lohn fortzahlen?

  • -Aktualisiert am

Ist der Krankheitsfall selbst verschuldet, hat der Arbeitnehmer keinen Anspruch auf die Entgeltfortzahlung. Bild: dpa

Wenn Sie erkrankt sind, erhalten Sie bis zu sechs Wochen lang Entgeltfortzahlung. Doch was passiert, wenn Sie die Erkrankung selbst verschulden? Unser Gastautor klärt auf.

          1 Min.

          Arbeitnehmer, die erkrankt sind, erhalten bis zu sechs Wochen lang Entgeltfortzahlung. Was aber weniger bekannt ist: Trifft den Arbeitnehmer ein Verschulden an seiner Arbeitsunfähigkeit, so verliert er diesen Anspruch.

          Über einen solchen Fall hatte kürzlich das LAG Schleswig-Holstein zu entscheiden (1 Ta 29/19): Der Arbeitnehmer einer Zeitarbeitsfirma fährt in seiner Freizeit mit dem Fahrrad auf einem abschüssigen Fußweg mit einer langgezogenen Kurve. Ein Verkehrszeichen kennzeichnet den Weg als Fußweg und enthält den Zusatz: „Durchfahrt für Radfahrer nicht möglich.“ Er fährt dennoch weiter, stürzt mit seinem Fahrrad eine Treppe hinter der Kurve hinunter und bricht sich dabei beide Arme. Dieses Verhalten wertet das Gericht als schuldhaft. Angesichts des Schilds habe sich aufdrängen müssen, dass am Ende des Weges ein Hindernis sei, an dem man mit einem Fahrrad nicht vorbeikomme. Indem der Arbeitnehmer weitergefahren sei, habe er objektiv die Sorgfaltsanforderungen an einen Verkehrsteilnehmer in besonders grobem Maße verletzt. Deshalb könne er von seinem Arbeitgeber keine Entgeltfortzahlung beanspruchen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. + F.A.S. – Adventsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Immer mehr junge Mädchen und Frauen wünschen sich eine Transition zum Mann.

          Diagnose Transgender : Einmal Mann sein – und wieder zurück

          Die Zahl der jungen Frauen, die ihr Geschlecht ändern wollen, nimmt rasant zu. Gleichzeitig sind Hormone und Operationen so leicht und unkompliziert zu bekommen wie nie zuvor. Doch manche bereuen diesen Schritt später.