https://www.faz.net/-gyl-a2s6s

Vorstellungsgespräche : So gelingt die Bewerbung in Corona-Zeiten

Bewerbungen, Vorstellungsgespräche und Jobsuche verlaufen während Corona in vielen Bereichen ungewohnt für die Suchenden. Bild: Anne Reibold

Wer in jetzt Vorstellungsgespräche führt, muss mit einigen Veränderungen klarkommen. Was hilft und was Bewerber lieber vermeiden sollten.

          6 Min.

          In diesen Tagen gibt Ajlin Ajeti ihre Bachelor-Arbeit im Fach BWL ab. Seit dem 1. September ist sie „rein theoretisch auf dem Arbeitsmarkt“, sagt die 22 Jahre alte Studentin. Weil sich eine interessante Möglichkeit bot – die DRK Kliniken Berlin suchten nach einer Recruiterin, Ajetis Studienschwerpunkt passte gut dazu –, entschloss sie sich zu einer Bewerbung, Corona-Krise hin oder her. Als sie ihre schriftlichen Unterlagen eingereicht hatte, war sie trotzdem etwas unsicher, wie der weitere Bewerbungsprozess ablaufen würde. „Ich fragte mich, ob das Vorstellungsgespräch wohl persönlich oder per Videokonferenz sein würde, aber ich hatte auch Bedenken, ob in diesen Zeiten überhaupt sehr viele Neueinstellungen stattfinden. Deshalb war ich ziemlich angespannt.“

          Nadine Bös

          Redakteurin in der Wirtschaft, zuständig für „Beruf und Chance“.

          Wie Ajeti geht es vielen Bewerbern in diesen Corona-Tagen. Wer die Universität verlässt, sich nach der Schule nach einem Ausbildungsplatz umsieht, wer sein Unternehmen wechseln möchte oder seine Stelle verloren hat, der muss sich mit noch viel mehr Fragen auseinandersetzen als Bewerber in der Vergangenheit. Das fängt schon bei Kleinigkeiten an, zum Beispiel: Ist ein Ellenbogencheck, wie jetzt mancherorts zur Begrüßung üblich, albern oder angemessen? Ziehe ich meinen Mundschutz aus, wenn ich dem Personalmanager gegenübersitze?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Rivalität mit Amerika : Was braucht China noch zur Weltmacht?

          Die Geschichte der Menschheit ist geprägt vom Aufstieg und Niedergang mächtiger Reiche und Staaten. Ist Amerikas Absturz unvermeidlich? China zeigt schon jetzt, welche internationale Ordnung es sich vorstellt.