https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/buero-co/unternehmensberatung-mckinsey-stellt-500-berater-ein-16076904.html

Rekordwachstum : McKinsey stellt 500 Berater ein

McKinsey-Deutschlandchef Cornelius Baur Bild: McKinsey

Das Geschäft der Unternehmensberater boomt seit Jahren. In diesem Jahr will McKinsey hierzulande mehr neue Berater einstellen als je zuvor.

          1 Min.

          Die Unternehmensberatung McKinsey will die Zahl ihrer Berater in diesem Jahr abermals deutlich erhöhen. Bis zu 500 neue Unternehmensberater sucht McKinsey allein für seine Büros in Deutschland und Österreich in diesem Jahr – das sind so viel wie nie zuvor. Außerdem sollen noch bis zu 150 weitere Stellen hinzukommen, etwa in der Verwaltung, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. McKinsey-Deutschlandchef Cornelius Baur rechnet für die Gesamtwirtschaft zwar in diesem Jahr mit einer „konjunkturellen Abkühlung, aber keinem Stillstand“.

          Tillmann Neuscheler
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Tatsächlich gedeiht das Geschäft der Unternehmensberater seit Jahren prächtig – im Zuge der Digitalisierung der Geschäftsmodelle, des Einsatzes Künstlicher Intelligenz und der zunehmenden Bedeutung der Datenanalyse holen etliche Unternehmen Hilfe externer Berater. Bislang beschäftigt McKinsey in Deutschland und Österreich insgesamt knapp 3000 Mitarbeiter, davon 1900 Berater.

          Da in der Beraterbranche eine hohe Fluktuation unter den Mitarbeitern üblich ist, dürfte grob die Hälfte der 500 Berater-Neueinstellungen nötig sein, um schon vorhandene Stellen neu zu besetzen. Die andere Hälfte dürfte echtes Wachstum sein. McKinsey will dabei auch seinen Frauenanteil deutlich erhöhen. 50 Prozent der neuen Stellen sollen von Frauen besetzt werden. Ein höherer Frauenanteil habe für McKinsey „Top-Priorität“, sagt Baur. Bei den zum Jahresbeginn neu gewählten Partnern habe der Frauenanteil erstmals 25 Prozent betragen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Elena in ihrem silbernen Honda auf dem Weg an die Front

          Ukrainische Freiwillige : Elena fährt an die Front

          Jede Woche steuert eine Ukrainerin ihr Auto, beladen mit Fleisch, Eiern und Kartoffeln, von Odessa dort hin, wo die Bomben fallen. Es ist ihre Art zu kämpfen.
          Am Immobilienmarkt ging es in den letzten Jahren stark aufwärts. Doch der Hausbau wird aufgrund knapper Ressourcen immer teurer.

          Zinsanstieg : Wende am Immobilienmarkt

          Mit dem Zinsanstieg wird das Immobiliengeschäft schwieriger. Wegen des Mangels an Arbeitskräften und Materialien werden Neubauten aktuell immer teurer. Doch große und längerfristige Krisen sind noch nicht in Sicht.
          Bringt sich als Trainer wieder ins Gespräch: Joachim Löw

          „Es gibt einige Anfragen“ : Die Comeback-Gedanken des Joachim Löw

          Paris Saint-Germain? Real Madrid? Fenerbahçe Istanbul? Der frühere deutsche Bundestrainer Joachim Löw liebäugelt mit einer Rückkehr in den Vereinsfußball. Der Weltmeister-Coach von 2014 prüft sogar schon erste Angebote.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Stellenmarkt
          Jobs für Fach- und Führungskräfte finden
          Zertifikate
          Alle exklusiven Zertifikate im Überblick
          Englischkurs
          Lernen Sie Englisch