https://www.faz.net/-gyl-a01tm

Krise verschärft Debatte : Sind Kinder ein Stolperstein für die Karriere?

Mama und Kleinkind im Homeoffice Bild: dpa

Wer Nachwuchs hat, strampelt sich im Homeoffice ab, alle anderen können sich beruflich ins Zeug legen. So einfach ist es zwar nicht: Dennoch könnte Corona Einfluss auf die Aufstiegschancen vieler Beschäftigter haben.

          4 Min.

          Jürgen Borchert hat sie alle beraten: SPD, die Grünen, CDU, CSU, FDP, Die Linke. Politisch hat der berühmte deutsche Sozialrichter nicht diskriminiert. Doch bei einem Thema war er stets kompromisslos: Familie. Drei das deutsche Sozialsystem prägende Entscheidungen fällte er zwar nicht persönlich, sie sind aber das Ergebnis seines unermüdlichen Einsatzes für Mutter, Vater, Kind: das „Trümmerfrauen“-Urteil von 1992, das den Gesetzgeber dazu verpflichtete, Zeiten der Kindererziehung bei der Bemessung der Rente zu berücksichtigen; das „Pflege-Urteil“ von 2001, das eine Berücksichtigung der Kindererziehung in der Berechnung der Pflegebeiträge forderte; und schließlich ein Urteil aus dem Jahr 2010 zu Nachbesserungen in der Berechnung von Hartz-IV-Leistungen.

          Jessica von Blazekovic
          Redakteurin in der Wirtschaft.

          Mitten in der Corona-Krise will der umtriebige Jurist nun nachlegen: Das Bundesverfassungsgericht wird sich demnächst mit mehreren Verfassungsbeschwerden von Eltern beschäftigen, die Freibeträge bei den Sozialabgaben für Familien fordern. Borchert unterstützt die Kläger – und die Initiative erhält durch die Corona-Pandemie zumindest symbolisch zusätzlichen Rückenwind.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Wer traut sich schon, vor Autos herzuradeln? Das ist in dieser Straße in Frankfurt aber so gedacht, Fahrräder und Autos teilen sich die Spur und Autos dürfen Räder nicht überholen. Was Verkehrsteilnehmer hier für einen Radweg halten, ist die „Dooring Zone“ des Parkstreifens.

          Psychologie der Straße : Warum die Verkehrswende scheitert

          Warum tun wir uns so schwer, den Autoverkehr in seine Schranken zu weisen? An fehlenden Befunden der Verkehrswissenschaft liegt es jedenfalls nicht. Die Antworten liefern Psychologen.
          Der Rechtsstreit geht in die nächste Runde: Maike Kohl-Richter fordert als Alleinerbin mindestens fünf Millionen Euro

          F.A.Z. Frühdenker : Millionenstreit um Entschädigung für die Kohl-Witwe

          Die Pandemie scheint immer mehr zur Pandemie der Ungeimpften zu werden. Der Bundesgerichtshof verhandelt mal wieder in der Sache Familie Kohl gegen Autor Schwan. Und das Jugendwort des Jahres 2021 wird verkündet. Der F.A.Z.-Newsletter für Deutschland.
          Grund zur Freude: Franziska Giffey, Olaf Scholz und Manuela Schwesig am Morgen nach dem Wahlsonntag im Willy-Brandt-Haus in Berlin

          Regierungsbildung : Deutschland rückt nach links

          In Mecklenburg-Vorpommern und in Berlin ist die Linke der bevorzugte Koalitionspartner, im Bundestag sitzen jetzt lauter Jusos. Auch die Grünen-Fraktion ist jünger und linker geworden. Was folgt daraus?