https://www.faz.net/-gym
Gut verdienen -  das wollen viele; aber wo gibt es die besten Gehälter?

Gehaltsreport für Absolventen : Berufswunsch? Reich!

Ein Studium zahlt sich aus – so viel ist bekannt: Akademiker können sich auf höhere Gehälter freuen als Nicht-Akademiker. Aber das ist natürlich nur ein Durchschnitt, wie diese neuen Gehaltsdaten zeigen.

Streit um Arbeitszeiten : Weniger ist nicht mehr

Das Experiment von Microsoft zur Vier-Tage-Woche hat auch hierzulande Interesse geweckt. Werden wir wirklich produktiver, wenn wir weniger arbeiten? Und wie viel weniger darf’s denn sein?

Ehegattensplitting : Hochzeit? Unfair!

Er bringt das Geld nach Hause, sie hält ihm den Rücken frei. So kannte und liebte es Herr K. Bis ein Doppelkopf-Abend ihn ins Grübeln brachte. Die Kolumne „Nine to five“.

Seite 3/51

  • Ein Sprachkurs Flüchtlinge in der Gemeinschaftsunterkunft in Güstrow (Mecklenburg-Vorpommern, Bild aus 2016)

    IW-Studie : Gute Deutschkenntnisse, gute Jobchancen

    Zuwanderer mit gleichem Sprachniveau und gleichem Bildungsstand erzielen laut einer Studie gleich hohe Löhne wie Einheimische. Sprachförderung benötigen den Autoren zufolge aber durchaus auch Deutsche.
  • Wer in der Arbeitszeit weniger am Handy daddelt kann viele Stunden einsparen – wirklich?

    Fünf-Stunden-Tag : Einmal kurz verschnaufen, bitte!

    Wenn wir total produktiv arbeiten, dann schaffen wir die gleiche Leistung in fünf Stunden und haben mehr Freizeit. Dieser Satz ist voll im Trend. Trotzdem stimmt er nicht immer.
  • Wie viel Einheit ist da wirklich? Was die Gehälter betrifft, anscheinend mehr als in der Vergangenheit.

    West und Ost : Gleiche Arbeit, weniger Geld

    Gleich mehrere Gehalts-Untersuchungen kritisieren: Zwischen West und Ost gibt es noch große Unterschiede. Wo sie am stärksten sind, woran das liegen könnte und ob sich die Lage gebessert hat.
  • Zweifellos süß! Aber auch glücklich? Im Büro angeleinter Hund

    Trend zum Bürohund : Keine Zeit, kein Haustier!

    Haustiere sind schick: Wenn Herrchen und Frauchen viel arbeiten, heißt das aber oft: Einsamkeit! Im Auto, in der Wohnung oder neuerdings: angeleint am Schreibtisch. Die Kolumne „Nine to five“.
  • Der Film „Toni Erdmann“ warf ein eher tragikomisches Licht auf die Branche.

    Frauen gesucht : Bloß nicht Berater werden

    Reisen, Hotels, Überstunden – lange hatte der Beruf des Unternehmensberaters einen gewissen Glanz. Der ist verloren gegangen; vor allem mit dem Anwerben junger Frauen tut sich die Branche schwer.