https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/buero-co/pro-und-contra-zweier-oekonomen-brauchen-wir-eine-dienstpflicht-18124158.html

Pro und Contra zweier Ökonomen : Brauchen wir eine Dienstpflicht?

  • -Aktualisiert am

. Bild: Getty

Ein Jahr lang der Gesellschaft dienen. Ob das sinnvoll wäre, beschäftigt Deutschland seit Wochen. Was aber hieße es mit Blick auf Karriere, Fachkräftemangel und die Freiheit der Berufswahl? Zwei Ökonomen erörtern das Für und Wider.

          5 Min.

          PRO

          Mit dem russischen Angriff auf die Ukraine ist die Diskussion über ein verpflichtendes Jahr im Dienst der Gesellschaft wieder da. Die Argumente dafür sind nach der Corona-Pandemie und im Lichte der neuen geopolitischen Lage gewichtiger.

          Wir werden Wohlstandseinbußen hinnehmen müssen, gleichzeitig stehen große Transformationen an: Klimaneutralität, Digitalisierung, Resilienz unserer Handelsbeziehungen. Um all dies zu bewältigen, ist Zusammenhalt in der Gesellschaft gefragt. Wer heute ins Berufsleben startet, wird sich im Zuge des tief greifenden Strukturwandels viel intensiver mit der Situation seiner Mitmenschen auseinandersetzen müssen: als Entscheidungsträger, als von Entscheidungen Betroffener, als Teil von „Team Deutschland“, wenn wir uns mit den neuen Rahmenbedingungen arrangieren und einen Interessenausgleich finden müssen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Blamabler Eintracht-Auftakt : Niederträchtig und verstörend

          Eintracht Frankfurt hat zum Bundesligaauftakt gegen den FC Bayern ein in vielen Belangen blamables Bild abgegeben. Es herrscht Handlungsbedarf: auf dem Rasen und in der Führungsetage.
          Sinnblind den Faden verloren: Stephanie Müther (links, 2. Norn) und Kelly God (3. Norn) am Beginn der „Götterdämmerung“.

          Bayreuther Festspiele : Ein Stinkefinger fürs um Deutung bemühte Publikum

          Abschied von der Lesbarkeit der Welt: Nach der „Götterdämmerung“ entlädt sich in Bayreuth der geballte Hass des Publikums auf Valentin Schwarz, den Regisseur des neuen „Rings“. Doch dieses Fiasko erzählt viel über unsere Situation.
          Die genauen Ursachen für die Entstehung des Nationalstaates Ukraine mögen in der Forschung umstritten sein – Unterstützer gab es immer: Eine gemischte Demonstrantengruppe fordert 1990 in Kiew die Unabhängigkeit.

          Osteuropaforschung : Die Verdammten der russischen Erde

          Würde die Osteuropäische Ge­schich­te einseitig zugunsten der Opfer imperialer Aggression Partei ergreifen, riskierte sie einen Rückfall: Ein Gastbeitrag zu Chancen und Risiken einer „Dekolonisierung“.