https://www.faz.net/-gyl-9br5s

Kind, Karriere, Haushalt : Albtraum Powerfrau

Wie viele Wunder gleichzeitig kann eine Frau eigentlich so vollbringen? Plakat von „Wonder Woman“ Bild: mauritius images

Frauen managen Beruf, Familie und Haushalt. Aber noch immer schweigen zu viele über verbockte Meetings, Breiflecken auf dem Kleid und Erschöpfung. Eine Polemik.

          6 Min.

          Von außen betrachtet, sehen moderne Frauenleben gelungen und geradezu großartig aus. Theoretisch scheint heute alles möglich. Frauen machen gute Abschlüsse, behaupten sich souverän in der Arbeitswelt, und wenn sie über genügend Durchsetzungskraft verfügen, durchstoßen sie die gläserne Top-Etagen-Decke. Bewunderungswürdig, wie 1-A-Juristinnen ihre Großfamilie managen und gut geschminkt im XS-Kostüm („Ich entspanne beim Halbmarathontraining“) die Paragraphenwelt aufmischen. Der Nachwuchs ist trophäenträchtig, der Gatte vorzeigbar. Unvergessen, wie eine Ministerin die Homestory ihres idyllischen Mehrgenerationenlandhauses bestritt, mühelos sieben Kinder und lernintensives Medizinstudium unter einen Hut gebracht hatte und federleichten Schritts in eine politische Karriere segelte. Bemerkenswert, wie die Nachbarin frühmorgens die Doppelhaushälfte verlässt, ihre Zwillinge in die Kita chauffiert, im Kombi der Münchener Vorstadtidylle entgleitet und als Unternehmensberaterin international mitmischt. Wir sagen nur: London Calling. Wochenendauszeiten verbringt man gerne an Sehnsuchtsdestinationen. Und das Ärgste: Die Familie ist noch dazu entsetzlich sympathisch. So wie die begnadete Ärztin und engagierte Dreifachmutter, die strahlend bekennt, sich in ihrer Praxis zu erholen.

          Ursula Kals
          Redakteurin in der Wirtschaft, zuständig für „Jugend schreibt“.

          Donnerwetter, was für tolle Frauenleben es gibt, die suggerieren, mit Einsatzfreude, Anstrengungsbereitschaft und Disziplin sei alles möglich. Jedenfalls in der Welt der Akademikerinnen und Edeleltern. Strenge auch du dich an, dann stehen dir die Arbeits- und Familienwelt sperrangelweit offen. Der Kinder-Karriere-Konflikt ist lösbar durch eisernen Willen und gute Organisation. Wenn das nur so leicht wäre! „Leiden, Irrtum und Widerstandskraft halten das Leben lebendig“, schreibt der Dichter Gottfried Keller. Danach dürften sich viele berufstätige Mütter quicklebendig fühlen, sozusagen „Larger than Life“.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Polizei und Feuerwehr vor dem Louis-Vuitton-Store in San Francisco nach einem Raubüberfall

          Verbrechenswelle in den USA : Auf Raubzug im Kaufhaus

          Eine Welle an Diebstählen erschüttert den amerikanischen Einzelhandel. Die Täter werden immer dreister – und tauchen oft in großen Gruppen auf. Was kann man gegen sie tun?