https://www.faz.net/-gyl-adk9p

Neuer Gehaltsvergleich : Hessische Chefs verdienen gut

Blick auf die Frankfurter Bürotürme Bild: dpa

Die Gehälter von Fach- und Führungskräften in den ostdeutschen Bundesländern hinken noch immer hinterher. Besonders zeigt sich das bei den Chefs.

          2 Min.

          An die Schlagzeilen zum alljährlichen Bericht der Bundesregierung zum Stand der deutschen Einheit ist man mittlerweile gewöhnt: Der Trend ist positiv, doch auch im vergangenen Jahr hinkte der Osten mit Blick auf die Wirtschaftsleistung dem Westen hinterher. So belief sich dem Bericht zufolge das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der ostdeutschen Bundesländer zusammengenommen auf rund 77,9 Prozent des Niveaus der westdeutschen. Berlin hinzugerechnet, habe der Wert bei 82,8 Prozent gelegen.

          Benjamin Fischer
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Dieses Bild deckt sich grundsätzlich mit neuen Daten zu den Gehältern von Fach- und Führungskräften der Vergütungsberatung Gehalt.de, die der F.A.Z. exklusiv vorliegen. Für die nicht repräsentative Auswertung wurden insgesamt 224.474 Datensätze aus den vergangenen 12 Monaten berücksichtigt – und was das durchschnittliche Bruttogehalt im Jahr betrifft, finden sich die fünf ostdeutschen Bundesländer tatsächlich am Ende der Ranglisten.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Probefahrt im Mercedes EQS : Das Eqsperiment

          Mercedes-Benz zündet sein Elektrizitätswerk. Mit dem ungewöhnlichen EQS beschreiten die Schwaben neue Wege. Eine erste Annäherung zwischen Auto und Autor.