https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/buero-co/narzisstische-chefs-die-zwei-seiten-dieser-fuehrungskraefte-18163052.html

Führungskräfte : Die zwei Seiten narzisstischer Chefs

  • -Aktualisiert am

Wäre Apple noch erfolgreicher gewesen, wenn Steve Jobs nicht so ein Narzisst gewesen wäre? Bild: dpa

Unternehmen sollten mehr über den Charakter ihrer Führungspersönlichkeiten wissen. Denn ob Mitarbeiter zu großen Leistungen motiviert sind, hängt auch davon ab, ob sie der Narzissmus ihrer Chefs stört. Ein Gastbeitrag.

          3 Min.

          Der verstorbene Apple-Gründer Steve Jobs gilt vielen als Musterbeispiel eines Narzissten. Die psychologische Forschung zeigt, dass Narzissten mehr selbstzentriert und destruktiv, wenig empathisch oder sogar egoistisch sind. Andererseits sind sie auch offen, charismatisch, selbstbewusst und visionär. All diese Faktoren würden dazu beitragen, dass Narzissten häufiger in Führungspositionen kämen.

          Doch was bedeutet es für Unternehmen, wenn immer mehr Narzissten Personalverantwortung übernehmen? Wie reagieren Mitarbeitende auf Narzissten als Vorgesetzte, die darauf angewiesen sind, dass ihre Teams sich anstrengen, damit sie selbst erfolgreich sein können? Interessante Antworten auf diese Fragen geben Ergebnisse einer experimentellen Studie, die wir im Herbst 2019 mit mehr als 350 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern aus Deutschland durchgeführt haben.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Weiß, wo es langgehen soll: Wahlsiegerin Giorgia Meloni

          Wegen Gaspreisdeckel : Deutschland steht am Pranger

          Etliche EU-Regierungen sind irritiert über den „Doppelwumms“ aus Berlin. Darf Deutschland sich solche Ausgaben leisten?
          Der österreichische Milliardär Michael Tojner im Jahr 2019 in der Varta-Produktion

          Batteriehersteller : Chaostage bei Varta

          Der Aktienkurs halbiert, der Chef demontiert, der Großaktionär trennt sich zu einem auffälligen Zeitpunkt von Aktien. Beim Batteriehersteller Varta brennt es.