https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/buero-co/japan-im-land-der-visitenkarten-12150975.html

Japan : Im Land der Visitenkarten

Das feierliche Überreichen der Visitenkarte gehört im japanischen Geschäftsleben zum guten Ton. Bild: AP

Die Visitenkarte spielt im Geschäftsleben eine so hohe Rolle wie fast nirgendwo sonst. Doktortitel finden sich darauf aber in der Regel nicht - zumindest nicht in japanischer Sprache.

          1 Min.

          Kaum irgendwo spielt die Visitenkarte im Geschäftsleben eine so große Rolle wie in Japan. Trifft man sich, gehört es zum Ritual, die Karte fast feierlich mit zwei Händen zu überreichen. Doch der akademische Titel spielt dabei unter Japanern bei der Anrede keine Rolle.

          Carsten Germis
          Wirtschaftskorrespondent in Hamburg.

          Wer von einem Geschäftsmann die Karte bekommt, der findet auf der japanischen Seite in der Regel auch nur den Namen und die Funktion. Anders sieht es dagegen auf der Rückseite aus. Dort, in Englisch, für die Ausländer, nennen viele ihre akademischen Titel; neben Doktor auch Master oder Bachelor. Ausnahmen sind Mediziner und Wissenschaftler. Wobei auch Universitätslehrer oft nur ihre Position, also Professor oder Junior Professor, angeben.

          Wichtiger als der Titel ist für die Karriere, an welcher Universität man studiert hat. Absolventen der angesehenen Tokio-Universität stehen ganz oben und stechen den Doktor einer Provinzuniversität deswegen leicht aus.

          Weitere Themen

          Bühne statt Bank

          Aussteigen aus der Karriere : Bühne statt Bank

          Seinen Spitzenposten in einer renommierten Privatbank gibt Matthias Butzlaff nach mehr als zwanzig Jahren für einen großen Traum auf: Er will lieber Jazzmusiker sein.

          Topmeldungen

          Ihm ist bei der Besetzung der Ministerien ein Coup gelungen: der Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Daniel Günther (Mitte), am Montagabend in Neumünster mit dem designierten Wirtschaftsminister Claus Ruhe Madsen (links)

          Schleswig-Holstein : CDU und Grüne stimmen Koalitionsvertrag zu

          Auf Parteitagen in Neumünster haben CDU und Grüne dem gemeinsamen Koalitionsvertrag zugestimmt. Bei den Grünen war der Redebedarf groß, bei der CDU gab es nur eine kurze Aussprache – und einen Coup bei den Ministerposten.
          Ort für schöne Ideen: Schloss Elmau

          G-7-Gipfel : Das 600-Milliarden-Luftschloss

          Der Westen will Tatkraft ausstrahlen. Dafür haben sie in Elmau ein 600-Milliarden-Dollar-Programm angekündigt, mit dem sie Chinas Einfluss auf die Welt in Schach halten wollen. Doch viele Details sind noch unklar.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.