https://www.faz.net/-gyl-98541

Wilhelm Schilling ist Diplom-Psychologe und Coach. Er leitet den Bundesverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP). Bild: Privat

Interview zu jungen Chefs : „Beförderung steigert nicht die Intelligenz“

Wer als junger Mensch Vorgesetzter der älteren Kollegen wird, braucht Fingerspitzengefühl: „Nicht die wilde Wutz spielen“, so nennt es Psychologe und Coach Wilhelm Schilling im Interview.

          2 Min.

          Fehlt jungen Menschen Reife und Erfahrung für eine Führungsrolle?

          Ursula Kals

          Redakteurin in der Wirtschaft, zuständig für „Jugend schreibt“.

          Es gibt wenig Grundlagen aus der Forschung, die belegen, dass Alter oder Erfahrung ausreichend sind, um gut führen zu können. Das kommt auf die Ziele des Unternehmens an, auf Erwartungen von Kunden, von Aktionären. Grundsätzlich gilt: Gerade jüngere Chefs stehen unter hohem Erfolgsdruck. Sie werden oft in diese Position gebracht in der Erwartung, dass sie „aufräumen“.

          Aber Ältere verfügen über Routine.

          Sie können möglicherweise mit Erwartungen anders, flexibler umgehen, aus einem größeren Erfahrungsschatz schöpfen. Zwangsläufig ist das aber nicht der Fall.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Zukunft der Menschheit : Eine Batterie für alles!

          Mit einem Handy fing alles an, inzwischen geben Autohersteller jährlich dutzende Milliarden dafür aus: Lithium-Ionen-Akkus treiben heute zahllose Geräte an. Die größte Zeit der Batterien steht aber noch bevor.