https://www.faz.net/-gyl-9o1t7

Innovativer Führungsstil : Die 2-Stunden-Chefin

  • -Aktualisiert am

Insa Klasing 2018 in Berlin Bild: Peter Rigaud

Die erfolgreiche Managerin Insa Klasing nutzt einen Unfall zum Innehalten und stellt ihren Führungsstil radikal um – zwei Stunden am Tag Chefin sein, mehr nicht. Das soll die Mitarbeiter beflügeln.

          2 Min.

          Der wahre Unternehmer zeigt sich darin, wie er aus einem Unfall eine Geschäftsidee zieht. Insa Klasing ist so ein Fall. Die hochbegabte Managerin, vom Weltwirtschaftsforum als „Young Global Leader“ ausgezeichnet, hat eine klassische Karriere hingelegt: Studium in Oxford, Beraterin bei der Unternehmensberatung Bain in London, Deutschland-Chefin von Kentucky Fried Chicken, wo sie das Fastfood-Geschäft verdoppelt – bis sie ihr Pferd eines Tages in vollem Galopp aus dem Sattel wirft.

          Georg Meck
          (mec.), Geld & Mehr, Wirtschaft

          Klasing bricht sich beide Arme, es folgen Operation und Reha. Sie ist für Wochen außer Gefecht gesetzt und gibt ihrem Denken eine neue Richtung. „Im Nachhinein war der Unfall das Beste, was mir passieren konnte, ich wurde gezwungen loszulassen“, sagt sie heute, drei Jahre danach. Erst hat sie ihren Führungsstil radikal umgestellt, danach ihr gesamtes Leben.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Dennis Aogo

          Dennis Aogo : Die große Verunsicherung nach dem Sturm

          Dennis Aogo steht im Mittelpunkt einer turbulenten Fußballwoche. Was darf man als Profi oder Experte sagen? Welche Formulierungen sind korrekt, welche idiotisch? Und wie geht es weiter?
          An der Goldküste des Zürichsees entwickeln sich die Dinge gern etwas weniger dynamisch.

          Helvetische Stille : Wer rüttelt endlich die Schweiz wach?

          Kann Wohlstand eine Bürde sein? Die Hoffnung vieler linker Schweizer Ex-Aktivisten wurde durch ein Millionen-Erbe zunichtegemacht. Wahrscheinlich ist deshalb kein Funken Aufruhr in Sicht. Nur Veränderung von außen kann helfen.