https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/buero-co/gehaltsverhandlungen-richtig-vorbereiten-mehr-geld-trotz-corona-17471130.html

Gespräch mit dem Chef : Mehr Geld trotz Corona

  • -Aktualisiert am

Erleuchtete Fenster in einem Bürogebäude in der Frankfurter Innenstadt Bild: Frank Röth

Gehaltsverhandlungen zu führen, während es dem Unternehmen schlecht geht: Das ist schwierig, aber nicht unmöglich – und will gut vorbereitet sein.

          5 Min.

          Neue Software bedienen lernen oder Veranstaltungen in ein ansprechendes digitales Format umsetzen – Annika Laufer hat im vergangenen Jahr viel für ihr Unternehmen, einen Eventveranstalter, geleistet. Ende 2020 war für die Designerin klar – für diese Mehrleistung möchte sie auch bezahlt werden. Doch während einer wirtschaftlichen Krise, die auch das eigene Unternehmen trifft, nach mehr Geld zu fragen ist gar nicht so einfach. Zumal Geld in Deutschland noch immer ein Thema zu sein scheint, über das man generell nicht gern spricht. Auch Laufer geht es so, daher möchte sie ihren wirklichen Namen nicht in der Zeitung lesen.

          Im vergangenen Jahr waren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Blick auf Gehaltsverhandlungen besonders zaghaft. Das zeigt beispielsweise eine Studie des Stellenportals StepStone. Demnach verzichtete rund jeder Zweite, der das eigentlich geplant hatte, darauf, seinen Arbeitgeber nach einer Gehaltserhöhung zu fragen. Rund 60 Prozent der Arbeitnehmer zeigten Verständnis, wenn sie keine Gehaltserhöhung bekamen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Reger Handel: Containerhafen St. Petersburg

          Folgen des Ukrainekriegs : Warum Russland nicht zusammenbricht

          Niemand weiß, wie hart die Wirtschaftssanktionen Russland treffen. Doch versucht das Land auf vielen Wegen, Blockaden zu unterlaufen. Die Türkei hilft dabei.

          Gendern von oben : Öffentlich-rechtliche Umerziehung

          Rundfunk und Fernsehen maßen sich eine sprachliche Erziehung an, die ihnen nicht zusteht. Sie verhalten sich dabei nicht nur zutiefst undemokratisch, es widerspricht auch dem Auftrag der öffentlich-rechtlichen Medien.
          Patricia Schlesinger bei einem Fototermin im Dezember 2020

          Abfindung für Schlesinger? : Schampus für alle und Boni satt

          Zur Amtsführung der zurückgetretenen RBB-Intendantin Patricia Schlesinger dringen weitere, pikante Details ans Licht. Die Frage ist, ob sie auch noch eine Abfindung erhält. Die ersten Köpfe rollen.